Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.857,30
    +3,40 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.909,89
    +192,62 (+0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

Shop Apotheke mit operativem Verlust zum Jahresauftakt

SEVENUM (dpa-AFX) - Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke <NL0012044747> ist zum Jahresauftakt wegen höherer Kosten operativ in die roten Zahlen gerutscht. Im ersten Quartal habe der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fast 4,3 Millionen Euro betragen, teilte das im SDax <DE0009653386> notierte Unternehmen am Donnerstag in Sevenum mit. Vor einem Jahr hatte Shop Apotheke noch einen operativen Gewinn von knapp 5,7 Millionen Euro erzielt. Unter dem Strich stand ein Verlust von nicht ganz 23 Millionen Euro nach knapp 6 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Der Umsatz legte - wie bereits seit Anfang April bekannt - um sieben Prozent auf rund 305 Millionen Euro zu. Das Unternehmen bestätigte zudem erneut die Prognose für das laufende Jahr.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.