Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    29.156,99
    -528,38 (-1,78%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    45.510,90
    -1.961,29 (-4,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.226,67
    -72,29 (-5,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

SHOP APOTHEKE EUROPE: Wachstumsdynamik hält an, Q1-Umsatz steigt um 22,5 Prozent.

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Vorläufiges Ergebnis
07.04.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SHOP APOTHEKE EUROPE: Wachstumsdynamik hält an, Q1-Umsatz steigt um 22,5 Prozent.

Venlo, 7. April 2021. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2021 weiterhin dynamisch gewachsen. Nach vorläufigen ungeprüften Berechnungen stieg der Konzernumsatz um 22,5 Prozent auf 284 Millionen Euro nach 232 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Stefan Feltens, CEO von SHOP APOTHEKE EUROPE, kommentiert: "Wir freuen uns, dass wir erneut eine Rekordzahl an Neukunden in Europa gewinnen konnten. Dies ist uns trotz der ausgebliebenen Erkältungswelle als direkte Folge der coronabedingten Kontaktbeschränkungen und des in Deutschland eingeführten Bonusverbots für verschreibungspflichtige Medikamente (Rx) gelungen. Im Jahresvergleich stieg die Zahl unserer aktiven Kunden zum Stichtag um 1,8 Millionen auf 6,8 Millionen. Darüber hinaus haben wir im Berichtsquartal mit den Akquisitionen von SMARTPATIENT und MEDAPP wichtige Schritte bei der Umsetzung unserer Strategie, das Leben unserer Kunden durch digitales Medikationsmanagement zu verbessern, unternommen. Parallel dazu haben wir den Rx-Markt in den Niederlanden erschlossen."

Im DACH-Segment (Deutschland, Österreich, Schweiz) steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15 Prozent. Der Segmentumsatz erreichte somit 231 Millionen Euro nach 201 Millionen Euro im ersten Quartal 2020. Durch die in diesem Jahr ausgebliebene Erkältungswelle infolge der pandemiebedingten Hygienemaßnahmen, die Nachfragespitze im März 2020 zum Zeitpunkt des Covid19-Ausbruchs in Europa und den Wegfall des Rx-Bonus in Deutschland verringerte sich der Rx-Umsatz im ersten Quartal um 17,2 Prozent auf 45 Millionen Euro. Im Segment International (Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande) steigerte SHOP APOTHEKE EUROPE den Umsatz im ersten Quartal um 71 Prozent auf 53 Millionen Euro im Vergleich zu 31 Millionen Euro in Q1 des Vorjahres.

Für das Gesamtjahr 2021 erwartet der Vorstand von SHOP APOTHEKE EUROPE ein organisches Umsatzwachstum von rund 20 Prozent oder mehr sowie eine positive bereinigte EBITDA-Marge von 2,3 bis 2,8 Prozent (2020: 2,2 Prozent).

Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft. SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. wird den vollständigen Zwischenbericht für das erste Quartal 2021 am 6. Mai 2021 veröffentlichen.
 

ÜBER SHOP APOTHEKE EUROPE.

SHOP APOTHEKE EUROPE ist eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Apotheken in Europa und derzeit in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Italien, den Niederlanden und der Schweiz aktiv.

Ihren Hauptsitz hat SHOP APOTHEKE EUROPE im niederländischen Logistik-Zentrum Sevenum bei Venlo mit Standorten in Köln, Berlin, München, Warschau, Mailand, Paris und Tongeren. Von hier aus bietet SHOP APOTHEKE EUROPE KundInnen ein breites Sortiment von mehr als 100.000 Originalprodukten zu attraktiven Preisen: OTC-, Beauty- und Körperpflegeprodukte sowie verschreibungspflichtige Medikamente, hochwertige Naturkost- und Gesundheitsprodukte, Low-Carb-Produkte und Sporternährung. Derzeit vertrauen mehr als 6,8 Millionen aktive KundInnen SHOP APOTHEKE EUROPE.

Da pharmazeutische Sicherheit bei SHOP APOTHEKE EUROPE an erster Stelle steht, bietet die Online-Apotheke einen umfassenden pharmazeutischen Beratungsservice.

Im Hinblick auf die Einführung des elektronischen Rezepts in Deutschland im Sommer 2021 expandiert das Unternehmen aktuell im Bereich der digitalen Gesundheitsdienstleistungen. So wurde im Januar 2021 als Teil der Strategie von SHOP APOTHEKE EUROPE, sich von einem reinen Online-Händler zu einer kundenzentrierten Online-Apotheken-Plattform zu entwickeln, der führende Anbieter im Bereich des Medikationsmanagements SMARTPATIENT akquiriert.

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist seit 2016 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) und seit September 2020 im MDAX gelistet.

 

PRESSEKONTAKTE.

Publikums- und Fachmedien:
Sven Schirmer
Tel: +49 221 99 53 44 31
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Finanz- und Wirtschaftsmedien:
Bettina Fries
Tel: +49 211 75 80 779
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

Investor Relations:
Carmen Herkenrath
Tel: +31 77 850 6109
E-Mail: carmen.herkenrath@shop-apotheke.com

Thomas Schnorrenberg
Tel: +49 151 46531317
E-Mail: presse@shop-apotheke.com

 


07.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V.

Dirk Hartogweg 14

5928 LV Venlo

Niederlande

Telefon:

0800 - 200 800 300

Fax:

0800 - 90 70 90 20

E-Mail:

carmen.herkenrath@shop-apotheke.com

Internet:

www.shop-apotheke-europe.com

ISIN:

NL0012044747, DE000A19Y072

WKN:

A2AR94, A19Y07

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1181552


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this