Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 29 Minuten
  • DAX

    13.816,61
    +20,76 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.789,62
    +12,81 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    33.912,44
    +151,39 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.794,70
    -3,40 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0156
    -0,0008 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    23.657,43
    -363,93 (-1,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    569,68
    -21,08 (-3,57%)
     
  • Öl (Brent)

    88,45
    -0,96 (-1,07%)
     
  • MDAX

    27.908,14
    +0,66 (+0,00%)
     
  • TecDAX

    3.188,31
    -3,86 (-0,12%)
     
  • SDAX

    13.178,11
    -51,26 (-0,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.868,91
    -2,87 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    7.509,15
    +8,26 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.569,95
    +16,09 (+0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.128,05
    +80,87 (+0,62%)
     

SFC Energy AG: Kapitalerhöhung erfolgreich platziert

DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
SFC Energy AG: Kapitalerhöhung erfolgreich platziert
28.07.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SFC Energy AG – Pressemitteilung

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, FREIGABE ODER VERTEILUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN ODER NACH DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA.

SFC Energy AG: Kapitalerhöhung erfolgreich platziert

Brunnthal/München, Deutschland, 28. Juli 2022 – Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578, „SFC“ oder die „Gesellschaft“) hat ihre am 11. Juli 2022 angekündigte Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht erfolgreich platziert. Im Nachgang zur vorhergehenden Veröffentlichung und dem Start der Privatplatzierung in Form eines Accelerated Bookbuildings bestätigt die SFC Energy AG das finale Ergebnis des Bezugsangebots. Bis zum Ende der Bezugsfrist wurden Bezugsrechte für 2.044.314 neue Aktien ausgeübt, was 70,6 % der bis zu 2.893.948 neuen Aktien entspricht. Zusätzlich wurden 849.634 neue Aktien, für die während der Bezugsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt wurden, erfolgreich zu einem Preis von EUR 19,50 je neuer Aktie bei qualifizierten Anlegern in Deutschland und anderen Jurisdiktionen außerhalb der Vereinigten Staaten in Offshore-Transaktionen gemäß Regulation S des Securities Act platziert (Restaktienplatzierung). Der endgültige Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung beläuft sich auf rund EUR 56,4 Mio. SFC beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung für die regionale und technologische Expansion, die Beschleunigung der F&E-Aktivitäten und anorganische Wachstumsmöglichkeiten zu verwenden.

Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC, kommentiert die erfolgreiche Platzierung der Kapitalerhöhung: „Wir möchten uns bei allen Investoren bedanken, die sich an dieser Kapitalerhöhung beteiligt und unser Unternehmen unterstützt haben. In einem volatilen Kapitalmarktumfeld ist das ein starkes Zeichen von Vertrauen. Diese Mittel geben uns die nötige Stärke und Flexibilität, um die Chancen in unseren Märkten gezielt zu nutzen und unser Wachstum nachhaltig zu beschleunigen.“

Der Vorstand der SFC hat die endgültige Anzahl der neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung aus dem bestehenden genehmigten Kapital auf 2.893.948 festgelegt. Das Grundkapital wird daher von derzeit EUR 14.469.743,00 auf EUR 17.363.691,00 durch Ausgabe von 2.893.948 neuen auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) erhöht. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2022 voll dividendenberechtigt.

Die Kapitalerhöhung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Eintragung in das Handelsregister des Amtsgerichts München, Deutschland, die gestern beantragt wurde. Die Aufnahme des Handels der neuen Aktien im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) wird voraussichtlich am oder um den 1. August 2022 erfolgen.

Die Gesellschaft und alle Mitglieder des Vorstands unterliegen einer 180-tägigen Sperrfrist nach Einführung der neuen Aktien in den Handel, vorbehaltlich üblicher Ausnahmen.

Weitere Informationen über die Kapitalerhöhung finden Sie unter sfc.com.

 

Zur SFC Energy AG

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 55.000 Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in Deutschland, den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857, ISIN: DE0007568578).

SFC IR Kontakt:
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: susan.hoffmeister@sfc.com
Web: sfc.com

Disclaimer

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das öffentliche Angebot in Deutschland wird ausschließlich mittels eines noch zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts und auf dessen Grundlage erfolgen. Eine Anlageentscheidung in Bezug auf die öffentlich angebotenen Wertpapiere der SFC Energy AG sollte nur auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigten Wertpapierprospekts erfolgen, wobei diese Billigung nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen ist. Der Wertpapierprospekt wird vor dem Beginn des öffentlichen Angebots veröffentlicht und ist unter [https://www.sfc.com/investoren/aktie/kapitalerhoehung/] kostenlos erhältlich.

In Bezug auf die Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (außer Deutschland) oder Großbritannien wurden und werden keine Maßnahmen ergriffen, um ein öffentliches Angebot der in diesem Dokument genannten Wertpapiere zu ermöglichen, das die Veröffentlichung eines Prospekts in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums (außer Deutschland) oder Großbritannien erfordern würde.

Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die in diesem Dokument genannten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der gültigen Fassung registriert und dürfen ohne Registrierung und ohne eine anwendbare Ausnahmeregelung von den Registrierungsanforderungen in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums außer Deutschland ist diese Mitteilung ausschließlich für Personen bestimmt und richtet sich ausschließlich an Personen, die „qualifizierte Anleger“ im Sinne von Artikel 2(e) der EU-Prospektverordnung (Verordnung (EU) 2017/1129) sind.

Im Vereinigten Königreich wird diese Mitteilung nur verteilt und richtet sich nur an qualifizierte Anleger im Sinne von Artikel 2(e) der EU-Prospektverordnung (Verordnung (EU) 2017/1129), wie es aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts geworden ist, die entweder: (i) Personen mit professioneller Erfahrung in Investmentangelegenheiten, die unter die Definition von „Investment Professionals“ in Artikel 19 (5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in der geänderten Fassung) (die „Order“) fallen, oder (ii) Personen, die unter Artikel 49 (2) (a) bis (d) (High Net Worth Companies, Unincorporated Associations, etc.) der Order fallen, oder (iii) sonstige Personen, an die sie anderweitig rechtmäßig weitergegeben werden darf, sind (alle diese Personen werden zusammen als „Relevante Personen“ bezeichnet). Personen, die keine Relevante Personen sind, dürfen nicht aufgrund dieser Mitteilung oder ihres Inhalts tätig werden oder auf diese vertrauen. Investitionen oder Investitionstätigkeiten, auf die sich diese Mitteilung bezieht, stehen nur Relevanten Personen zur Verfügung und werden nur gegenüber Relevanten Personen eingegangen.

Die Verteilung dieser Pressemitteilung kann in bestimmten Rechtsordnungen rechtlichen oder behördlichen Beschränkungen unterliegen. Jede Person, die in den Besitz dieser Pressemitteilung gelangt, muss sich selbst über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten.

Diese Veröffentlichung wurde nicht von unabhängiger Seite überprüft und es wird weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Zusicherung oder Garantie von oder im Namen eines der Gemeinsamen Globalen Koordinatoren oder eines ihrer Mutter- oder Tochterunternehmen oder der Tochterunternehmen eines solchen Mutterunternehmens oder eines der jeweiligen Geschäftsführer, persönlich haftenden Gesellschafter, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter, verbundenen Unternehmen oder Berater dieser Personen in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Fairness der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen oder Meinungen, und es sollte darauf nicht vertraut werden, und es wird keine Verantwortung oder Haftung von diesen Personen für diese Informationen oder Meinungen oder für etwaige Fehler oder Auslassungen übernommen. Alle in dieser Mitteilung dargestellten oder enthaltenen Informationen stehen unter dem Vorbehalt der Überprüfung, Korrektur, Ergänzung oder Änderung ohne Vorankündigung.

Die Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtet sind oder als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden typischerweise Begriffe wie „glaubt“, „planen“, „antizipiert“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „kann“, „wird“, „würde“, „könnte“ oder „sollte“ oder eine ähnliche Terminologie. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den aktuellen Annahmen und Erwartungen der Gesellschaft und unterliegen naturgemäß einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle der Gesellschaft liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen der Gesellschaft erheblich von erwarteten zukünftigen Ergebnisse oder Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die Ergebnisse etwaiger Überprüfungen zukunftsgerichteter Aussagen in dieser Pressemitteilung zu veröffentlichen, die aufgrund geänderter Erwartungen oder aufgrund von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten können.

Ausschließlich für die Zwecke der Produkt-Governance-Anforderungen, die in folgenden Richtlinien enthalten sind: (a) der EU-Richtlinie 2014/65/EU über Märkte für Finanzinstrumente in der jeweils geltenden Fassung („MiFID II“); (b) der Artikel 9 und 10 der Delegierten Richtlinie (EU) 2017/593 der Kommission zur Ergänzung von MiFID II; und (c) lokale Durchführungsmaßnahmen (zusammen die „MiFID II-Produktgovernance-Anforderungen“), und unter Ausschluss jeglicher Haftung, ob aus unerlaubter Handlung, Vertrag oder anderweitig, die ein „Hersteller“ für die Zwecke der MiFID II-Produktgovernance-Anforderungen (ein „Hersteller“) ansonsten in Bezug darauf haben könnte, wurden die neuen Aktien einem Produktgenehmigungsverfahren unterzogen, in dem festgestellt wurde, dass die neuen Aktien: (i) mit einem Endzielmarkt von Kleinanlegern und Anlegern, die die Kriterien professioneller Kunden und geeigneter Gegenparteien, jeweils wie in MiFID II definiert, erfüllen, kompatibel sind; und (ii) für den Vertrieb über alle nach MiFID II zulässigen Vertriebskanäle geeignet sind (die "Zielmarktbewertung").

Jede Person, die anschließend die neuen Aktien anbietet, verkauft oder empfiehlt (ein „Vertriebsunternehmen“), sollte die relevanten Zielmarktbewertungen des Herstellers berücksichtigen. Allerdings ist jedes Vertriebsunternehmen, das der MiFID II unterliegt, dafür verantwortlich, seine eigene Zielmarktbewertung in Bezug auf die neuen Aktien durchzuführen (entweder durch Übernahme oder Verfeinerung der Zielmarktbewertungen des Herstellers) und in jedem Fall geeignete Vertriebskanäle festzulegen.

Die Gemeinsamen Globalen Koordinatoren handeln in Verbindung mit dem Angebot ausschließlich für die Gesellschaft und für niemanden sonst und betrachten keine andere Person (unabhängig davon, ob sie Empfänger dieser Pressemitteilung ist oder nicht) als ihren Kunden in Bezug auf das Angebot und sind keiner anderen gegenüber verpflichtet, Schutzmaßnahmen wie gegenüber ihren Kunden zu treffen oder Ratschläge in Bezug auf das vorgeschlagene Angebot zu erteilen.

 


28.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SFC Energy AG

Eugen-Sänger-Ring 7

85649 Brunnthal-Nord

Deutschland

Telefon:

+49 (89) 673 592 - 100

Fax:

+49 (89) 673 592 - 169

E-Mail:

ir@sfc.com

Internet:

www.sfc.com

ISIN:

DE0007568578

WKN:

756857

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1407541


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.