Deutsche Märkte schließen in 38 Minuten

Sentix: Konjunkturstimmung im Euroraum steigt erstmals seit Juli

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im November nach drei Rückgängen in Folge gebessert. Gegenüber dem Vormonat stieg der Sentix-Konjunkturindikator um 1,4 Punkte auf 18,3 Zähler, wie das Beratungsunternehmen Sentix am Montag in Frankfurt mitteilte. Es ist der erste Anstieg seit Juli. Analysten hatten dagegen mit einem Rückgang auf 15,0 Punkte gerechnet.

Während die Lagebewertung der gut Tausend befragten Anleger erneut zurückging, hellte sich ihre Erwartungshaltung für die kommenden sechs Monate auf. "Die konjunkturelle Abkühlung läuft langsam aus", kommentierte Sentix die Entwicklung. Lieferengpässe und die hohe Inflation machten den Unternehmen zwar weiter zu schaffen. "Die Anleger gehen jedoch nur von einer temporären Belastung aus." Das bedrohliche Thema "Konjunkturwende" sei damit vom Tisch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.