Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • BTC-EUR

    47.449,58
    +42,25 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

Sentix: Konjunkturstimmung im Euroraum hellt sich erneut auf

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich erneut verbessert. Der vom Analyseinstitut Sentix erhobene Konjunkturindikator stieg im Februar um 2,9 Punkte auf minus 12,9 Zähler, wie das Beratungsunternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte. Es ist bereits der vierte Anstieg in Folge. Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Zukunftsaussichten fielen besser aus als im Vormonat.

Trotz der besseren Stimmung bleibt Sentix pessimistisch: Der Erholungsprozess verlaufe zäh, Entwarnung könne nicht gegeben werden, lautet die Einschätzung. "Der negative Konjunktursog für die Eurozone kommt vor allem aus Deutschland", wo die Krise hartnäckig bleibe.

International sehe es deutlich besser aus. Die US-Region blühe abermals auf. Auch Japan könne ökonomisch punkten. Die Region Asien ohne Japan versuche ebenfalls, konjunkturellen Halt zu entwickeln.

Der Konjunkturumfrage von Sentix wird von Analysten Beachtung geschenkt, weil sie früh im jeweiligen Berichtsmonat erscheint. Beobachter erhoffen sich Hinweise auf andere Indikatoren wie die ZEW-Konjunkturerwartungen oder das Ifo-Geschäftsklima. Die aktuelle Umfrage wurde vom 1. bis 3. Februar unter rund 1300 Investoren durchgeführt.