Deutsche Märkte schließen in 15 Minuten
  • DAX

    15.738,16
    +46,03 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.160,58
    +15,68 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    34.992,28
    +199,61 (+0,57%)
     
  • Gold

    1.805,30
    -9,20 (-0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1844
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    33.173,81
    -346,91 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    980,02
    +4,13 (+0,42%)
     
  • Öl (Brent)

    68,59
    +0,44 (+0,65%)
     
  • MDAX

    35.672,22
    +186,67 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.809,24
    +47,36 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.650,28
    +41,69 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.115,70
    -8,16 (-0,11%)
     
  • CAC 40

    6.782,63
    +36,40 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.876,87
    +96,34 (+0,65%)
     

Sender ZDF und RTL sammeln viele Millionen Euro an Spenden

·Lesedauer: 1 Min.

KÖLN/MAINZ (dpa-AFX) - Erst ein ZDF-Themenabend, dann ein RTL-"Tag der Hilfe": Die beiden Fernsehsender haben Millionen Euro für die Opfer der Hochwasserkatastrophe gesammelt. Die RTL-Mediengruppe berichtete am Donnerstag, ihr "Tag der Hilfe" am Mittwoch von 6 Uhr morgens bis nach Mitternacht habe auf allen Kanälen die große Spendenbereitschaft der Zuschauer gezeigt. "Mehr als 5,1 Millionen Euro für die betroffenen Menschen und 13,34 Millionen erreichte Zuschauer", resümierte Bernd Reichart, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Mediengruppe. Das ZDF hatte schon am Dienstag an einem Themenabend zu Spenden aufgerufen. Dadurch seien mehr als 20 Millionen Euro beim Aktionsbündnis Katastrophenhilfe eingegangen, hieß es in Mainz. Die ARD und Sat.1 machen ihre Benefiz-Aktionen am Freitag und Samstag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.