Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 3 Minuten

Selber Haare schneiden? So klappt es ganz professionell

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 3 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Girl changing looks giving herself a with DIY cut
Alleine Spitzen schneiden? So funktioniert's. (Bild: Getty Images)

Der Lockdown bleibt noch bis mindestens Mitte Februar bestehen und somit sind auch die Frisörsalons weiterhin geschlossen. Wer aber dennoch seinen Haaren einen neuen oder zumindest frischen Look verpassen möchte, braucht eine professionelle Schere. Wir haben dir einige preiswerte Modelle unter 20 Euro rausgesucht, die deine Corona-Haare wieder in eine strahlende Mähne verwandelt.

Der Lockdown geht jetzt bereits schon wieder einige Monate und viele von uns vermissen sicher den Besuch zum Frisör. Nicht nur wegen eines frischen Haarschnitts, sondern auch wegen einem Verwöhn-Nachmittag und lustigen Gesprächen mit der Frisörin deines Vertrauens. Doch vor allem Pony-Trägerinnen müssen während der Pandemie immer öfter selbst ran, damit er nicht nervig ins Auge hängt. Aber auch andere Frisuren sollten alle paar Monate nachgeschnitten werden, um nicht stumpf und rausgewachsen zu wirken. Aber bevor du zur Schere greifst gibt es einige Dinge, die du beachten solltest, damit dieses Vorhaben nicht in die Hose geht.

Haare kämmen ohne Ziepen? Diese Bürste macht es möglich

Die wichtigste Regel beim Haare schneiden

Keine herkömmliche Schere verwenden! Auch wenn du mit ihr Pakete öffnest und Fotos ausschneidest, sie ist dennoch nicht scharf genug, um deine Haare präzise zu kürzen. Es entsteht ein stumpfer und ungleicher Schnitt. Aber es gibt viele Haarscheren, die nicht teuer und trotzdem einfach zu verwenden sind. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn deine Haare werden aussehen wie vom Frisör.

Pony schneiden

Um deinen Pony zu schneiden darfst du die Schere auf gar keinen Fall quer ansetzte, sondern einzelne Haare durch einen vertikalen Schnitt nach oben entfernen. So kannst du sehr genau arbeiten und schneidest nicht zu viel ab. Außerdem fallen die Haare danach besonders voluminös.

Spitzen schneiden

Wenn deine Haare unter Spliss leiden kannst du ganz einfach selbst Hand anlegen. Hierfür einzelne Strähnen abteilen und eindrehen. Dann alle abstehenden Haare vorsichtig wieder mit einem vertikalen Schnitt abtrennen. Desto dünner die Strähnen, desto intensiver das Ergebnis.

Damit das Haareschneiden auch bei dir zu hause klappt, haben wir dir drei Haarscheren rausgesucht, die nicht nur super Bewertungen auf Amazon haben, sondern auch alle unter 20 Euro kosten.

Die Komushi Haarschere glänzt durch ihre extra scharfen und perfekt aufeinander abgestimmten Klingen und schneidet dickes aber auch feines Haar mit Genauigkeit. Durch das cleane schwarze Design sieht die Schere auch im Bad richtig chic aus. Außerdem bleibt sie viele Haarschnitte lang scharf und rostet aufgrund ihres rostfreien Materials nicht.

Auch diese Schere besteht aus rostfreiem Edelstahl. Durch den Fingerhacken liegt sie besonders gut in der Hand, so ist kein Haar dem Zufall überlassen. In dem Etui ist die Schere auch auf Reisen sicher.

Wer es ganz professionell angehen möchte, kann sich dieses Haarschneide-Set zulegen. Hier erhält man für nur knapp 19 Euro neben einer klassischen Schere auch noch eine Ausdünnungsschere, zwei Haarspangen und einen Kamm. Außerdem befinden sich alle Utensilien in einer praktischen Ledertasche - so ist alles schnell aufgeräumt.

VIDEO: Die schönsten Insta-Looks für lange Haare