Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 51 Minuten
  • DAX

    18.420,15
    -137,55 (-0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.873,36
    -43,44 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.417,90
    +10,60 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    -0,0007 (-0,07%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.293,88
    -2,50 (-0,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,59
    +3,70 (+0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    77,84
    +0,88 (+1,14%)
     
  • MDAX

    25.143,76
    -154,71 (-0,61%)
     
  • TecDAX

    3.321,62
    -22,18 (-0,66%)
     
  • SDAX

    14.278,84
    -11,86 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.164,67
    -2,70 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    7.522,17
    -76,46 (-1,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Das sind die sechs luxuriösesten First-Class-Suiten in Flugzeugen – sie sind teilweise so groß wie Hotelzimmer

Einige der luxuriösesten First-Class-Suiten der Welt verfügen über Duschen und Bars. - Copyright: Emirates
Einige der luxuriösesten First-Class-Suiten der Welt verfügen über Duschen und Bars. - Copyright: Emirates

Während US-Fluggesellschaften die internationale erste Klasse aufgeben, ist die Kabine im Ausland immer noch ein großer Geldbringer. Und die Fluggesellschaften sparen nicht am Luxus.

Anfang des Jahres veröffentlichte das Fluglinien-Rankingportal Skytrax seine jährliche Liste der besten Fluglinien der Welt, in der Singapore Airlines den langjährigen Gewinner Qatar Airways ablöste. Die Ergebnisse beruhen auf Umfragen zur Zufriedenheit der Reisenden.

Skytrax verteilte auch andere Auszeichnungen, wobei Singapore Airlines den Titel für die beste First-Class-Kabine erhielt. Air France, All Nippon Airways, Swiss International Air Lines und Emirates landeten dahinter in den Top Fünf.

Auf der Liste für 2023 finden sich keine US-Fluggesellschaften, was aber nicht weiter verwunderlich ist. Delta Air Lines und United Airlines haben die erste Klasse auf Langstreckenflügen schon vor Jahren abgeschafft, während American Airlines vor kurzem die Abschaffung der internationalen ersten Klasse zugunsten einer verbesserten Business Class angekündigt hatte.

WERBUNG

Dennoch ist das einträgliche Produkt, das mehrere zehntausend Dollar kosten kann, bei europäischen und asiatischen Fluggesellschaften nach wie vor sehr beliebt. Vor allem, da Reisende mit großem Geldbeutel nach der Pandemie sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubszwecke gerne wieder in die Lüfte steigen.

Werft hier einen Blick auf die fünf besten First-Class-Kabinen für 2023 laut Skytrax – plus eine von Business Insider ausgewählte Ehrennominierung.

5. Emirates

 - Copyright: Emirates
- Copyright: Emirates

Die Fluggesellschaft Emirates der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) verfügt über eine umfangreiche Großraumflotte, die von ihrem Zentrum in Dubai aus operiert. Dazu gehören der Airbus A380 und die Boeing 777.

Die Fluggesellschaft stattete ihren A380 und die 777 mit einer geschlossenen First-Class-Suite aus, die einem Mini-Hotelzimmer ähnelt. Besonders extravagant sind allerdings die Doppeldecker.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Die erste Klasse sah im Laufe der Jahrzehnte ganz unterschiedlich aus. Aber die Branche legt immer mehr Wert auf Privatsphäre, was zur Entstehung dieser geschlossenen, hotelähnlichen Suiten geführt hat.

In einem 1x2x1-Layout auf der zweiten Ebene des A380 finden Reisende typische Premium-Annehmlichkeiten wie köstliche Mahlzeiten und einen riesigen Fernseher mit Hunderten von Shows und Filmen.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Unter dem Fernseher befindet sich ein kleiner Arbeitstisch mit einem Spiegel und einer Leselampe. Und in einer angeschlossenen Schublade finden Reisende einen Notizblock und einen Stift.

Der Fernseher wird über ein Tablet neben dem Sitz gesteuert. Die Reisenden haben Zugang zu ihrer eigenen Minibar, was das Erlebnis noch steigert.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Die Minibar ist eines der wichtigsten Merkmale, die Emirates First Class auszeichnen. Aber auch die Details rund um den Fernseher sowie ein versteckter Kleiderschrank sind ein großes Plus.

Neben dem Unterhaltungsprogramm können die Reisenden eine verstellbare Liege nutzen, die sich flach ausfahren lässt. Und dank der Schiebetür genießen sie Privatsphäre.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Die erste Klasse von Emirates ist bei Reisenden sehr beliebt. Das erklärt, warum sie es in diesem Jahr in die Top Five von Skytrax geschafft hat und 2020 zum Tripadvisor Traveler's Choice Gewinner gekürt wurde.

Was die erste Klasse von Emirates jedoch zu einer der besten macht, sind die Dusche und die Lounge, die es nur im A380 gibt.

 - Copyright: Emirates
- Copyright: Emirates

Die Lounge verfügt über eine voll ausgestattete Bar und eignet sich hervorragend für ein geselliges Beisammensein oder um sich einfach die Beine zu vertreten.

Die 777 von Emirates verfügt zwar nicht über ein Spa oder eine Bar, aber die Reisenden in den beiden mittleren Sitzen können virtuelle Fenster genießen - nach Angaben der Fluggesellschaft eine Branchenneuheit.

 - Copyright: Emirates
- Copyright: Emirates

Außerdem verfügt die First Class der 777 über eine echte Privatsphäre vom Boden bis zur Decke. Das bedeutet, dass die Suiten noch abgeschirmter sind als die des A380.

4. Swiss International Air Lines

 - Copyright: MICHAEL BUHOLZER/AFP via Getty Images
- Copyright: MICHAEL BUHOLZER/AFP via Getty Images

Swiss ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz und betreibt eine Grossraumflotte mit den Modellen Airbus A330, Airbus A340 und Boeing 777, die alle mit einer First Class ausgestattet sind.

Die Swiss First Class hat wie bei Emirates ein Layout von 1x2x1. Sie besteht aus einer kapselähnlichen Suite mit einer großen Liege, die sich in ein flaches Bett verwandeln lässt.

 - Copyright: EQRoy/Shutterstock
- Copyright: EQRoy/Shutterstock

Das Bett ist mit einer Ottomane an der Vorderseite der Suite verbunden, die auch als zweiter Sitz für einen Mitreisenden genutzt werden kann.

Außerdem gibt es einen Fernseher und einen Tabletttisch, an dem ihr hochwertige Speisen wie Räucherlachs genießen könnt.

 - Copyright: EQRoy/Shutterstock
- Copyright: EQRoy/Shutterstock

Laut Swiss entspricht der Mahlzeitenservice dem Essen in einem gehobenen Restaurant. Und die Passagiere können selbst entscheiden, wann sie mit dem Essen beginnen wollen, anstatt sich an den Zeitplan der Fluggesellschaft zu halten.

Außerdem gibt es eine Fernbedienung für den Fernseher, einen Kleiderschrank, viel Stauraum, Schlafanzüge und einen Kulturbeutel.

 - Copyright: EQRoy/Shutterstock
- Copyright: EQRoy/Shutterstock

Der Kleiderschrank, die Kulturbeutel und der große Stauraum sind typisch für die erste Klasse, auch wenn die Ausstattung der Beutel von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren kann.

In der Regel finden Reisende dort Kosmetikartikel wie Lotion, Zahnbürste und Zahnpasta.

Hinweis: Im A340 gibt es keinen Kleiderschrank, aber einen Platz zum Aufhängen von Kleidung.

Swiss verfügt zwar bereits über eine glamouröse First Class, plant aber für das Jahr 2025 eine Erneuerung des Produkts. Die heutigen Sitze wird es also nicht mehr allzu lange geben.

 - Copyright: Swiss
- Copyright: Swiss

Nach Angaben von Swiss werden die neuen Sitze in den Flugzeugen A330 und 777 nachgerüstet. Neue Airbus A350 werden bereits mit der neuen Kabine ausgeliefert.

Jede Suite verfügt über eine fast bis zum Boden reichende Privatsphäre, mehr Platz in den Schränken und eine Sitzheizung und -kühlung. Außerdem können die mittleren Sitze in eine große Suite für zwei gemeinsam reisende Personen umgewandelt werden.

3. All Nippon Airways (ANA)

 - Copyright: Nicolas Economou/NurPhoto via Getty Images
- Copyright: Nicolas Economou/NurPhoto via Getty Images

ANA mit Sitz in Tokio ist Japans größte Fluggesellschaft und verfügt über eine große Flotte von Großraumflugzeugen, darunter die Boeing 787, die Boeing 777, die Boeing 767 und den gigantischen Airbus A380.

Die 777 und der A380 der Fluggesellschaft verfügen über eine First Class, die als "The Suite" bezeichnet wird.

 - Copyright: All Nippon Airways
- Copyright: All Nippon Airways

ANA hat auch ein Gegenstück zur Business Class, das passenderweise "The Room" heißt und wie ein kleines Hotelzimmer aussieht. Sie ähnelt der Q Suite Business Class von Qatar Airways, die als die beste der Welt gilt.

Wie der Name schon sagt, ist "The Suite" ein riesiger privater Wohnbereich, der dank einer Schiebetür vollständig abgeschlossen ist.

 - Copyright: All Nippon Airways
- Copyright: All Nippon Airways

Sowohl die 777 als auch der A380 verfügen über acht Suiten in der Anordnung 1x2x1, wobei sich beim letzteren die Sitze auf der zweiten Ebene befinden.

Obwohl "The Room" in der Business Class bereits sehr groß ist und über eine vollständig geschlossene Tür verfügt, ist "The Suite" sogar noch größer und bietet ein flaches Bett und andere typische Merkmale der ersten Klasse.

 - Copyright: All Nippon Airways
- Copyright: All Nippon Airways

ANA bietet seinen Reisenden Pyjamas, einen Kulturbeutel, einen Kleiderschrank, einen großen Tisch und luxuriöse Mahlzeiten. Abgerundet wird der Raum jedoch durch einen 43-Zoll-Flachbildfernseher, der die Suite in ein kleines Kino im Himmel verwandelt.

2. Air France

 - Copyright: Eric Piermont/AFP via Getty Images
- Copyright: Eric Piermont/AFP via Getty Images

Die "La Premiere" First Class von Air France, die auf den meisten Boeing 777-Maschinen verfügbar ist, gilt mit nur vier exklusiven Sitzen an Bord als der Gipfel des Luxus.

Die La Premiere-Kabine erstreckt sich nur über eine Reihe in einer 1x2x1-Anordnung, sodass der Raum fast wie eine Privatwohnung in vier separate Wohnungen aufgeteilt ist.

 - Copyright: EQRoy/Shutterstock
- Copyright: EQRoy/Shutterstock

Die Reihe verfügt über zwei Fenster- und zwei Gangplätze, sodass sowohl Alleinreisende als auch Paare, die zusammen fliegen, einen Platz finden. Die mittleren Sitze haben sogar einen Vorhang, um den Gang abzuschirmen sowie eine Trennwand in der Mitte, um zwei Kokons zu schaffen.

Die Kabine ist mit dem erwarteten Luxus wie einem flachen Bett, einem Tisch, einer Ottomane und einem Fernseher ausgestattet, während die graue und rote Farbgebung ihr einen einzigartigen Luxus verleiht.

 - Copyright: Timothy A. Clary/AFP via Getty Images
- Copyright: Timothy A. Clary/AFP via Getty Images

Reisende können auch die Fernbedienung, einen Kulturbeutel, Stauraum und eine dimmbare Seitenlampe nutzen. Das flache Bett ist mit einer Memory-Schaummatratze ausgestattet.

Darüber hinaus werden Schlafanzüge, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung – ein weiterer üblicher Gegenstand in der ersten Klasse – und Gourmetküche zur Verfügung gestellt.

 - Copyright: Air France
- Copyright: Air France

Nach Angaben von Air France werden die Menüs an Bord von Michelin-Sterneköchen zubereitet und alle vier Monate gewechselt, um den Fluggästen ein abwechslungsreiches Erlebnis zu bieten.

1. Singapore Airlines

 - Copyright: ERIC PIERMONT/AFP via Getty Images
- Copyright: ERIC PIERMONT/AFP via Getty Images

Die Skytrax-Umfragen für 2023 ergaben, dass Singapore Airlines die beste erste Klasse anbietet. Eine befindet sich auf ihren Boeing 777-Flugzeugen und ihre berühmte Suite ist an Bord ihrer Airbus A380-Flugzeuge.

Singapore Airlines verfügt zwar über eine luxuriöse 777-First-Class, allerdings ist sie ohne Sichtschutztüren. Doch das preisgekrönte Produkt kommt im A380 zum Einsatz.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Die First Class der 777 ähnelt der Business Class der A350, die anstelle von Türen geflügelte Trennwände für mehr Privatsphäre hat.

Die Suiten sind über eine große Treppe erreichbar und kommen einem Hotelzimmer im Himmel so nahe wie möglich. Außerdem sind sie riesig.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Die Tür und die Wände, die jede Suite umgeben, sind sehr hoch. So ist es fast unmöglich, dass jemand hineinschaut und eure Privatsphäre stört.

Die Suiten sind sogar so groß, dass Singapore Airlines sowohl einen verstellbaren Sessel als auch ein Doppelbett unterbringen konnten.

 - Copyright: Singapore Airlines
- Copyright: Singapore Airlines

Die Liege und das Bett sind voneinander getrennt, sodass man flexibel arbeiten und schlafen kann, ohne den Sitz verstellen zu müssen.

Der Sessel kann zu zwei verschiedenen Tischen in der Kabine geschwenkt werden. Oder die Reisenden können sich einfach zurücklehnen und fernsehen.

 - Copyright: Taylor Rains/Business Insider
- Copyright: Taylor Rains/Business Insider

Ein Tisch ist mit einem Waschbecken, einem Spiegel, einem Tablet, einer Ablage und einem Kulturbeutel ausgestattet, während der andere zum Arbeiten oder Essen geeignet ist. Die Reisenden finden auch einen Kleiderschrank und einen großen Spiegel im Zimmer vor.

Es gibt zwar keine Dusche, aber zwei Badezimmer, die ausschließlich den sechs Passagieren der ersten Klasse vorbehalten sind. Beide sind mit einem Waschtisch ausgestattet.

 - Copyright: Singapore Airlines
- Copyright: Singapore Airlines

Emirates verfügt nur selten über eine Dusche, da die meisten Fluggesellschaften aufgrund der zusätzlichen Betriebskosten für die Beförderung von Wasser auf eine solche verzichten.

Der größte Vorteil der Suiten ist, dass zwei von ihnen zu einem riesigen Zimmer kombiniert werden können, was sie perfekt für Paare und Familien macht.

 - Copyright: Singapore Airlines
- Copyright: Singapore Airlines

Der kombinierte Raum ist mit einem Doppelbett, zwei Sesseln und zwei Fernsehern ausgestattet und damit größer als so manches College-Wohnheimzimmer mit neun Quadratmetern Wohnfläche.

Auch wenn sie von Skytrax nicht unter den ersten fünf aufgeführt wird, gibt es eine First-Class-Kabine, die den Luxus auf ein noch höheres Niveau hebt.

 - Copyright: Etihad
- Copyright: Etihad

Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatete Etihad Airways rangiert in der Skytrax-Liste der ersten Klasse auf Platz 13, verfügt aber über eines der Kronjuwelen der Branche.

Für mehrere zehntausend Dollar können Reisende die berühmte A380-First-Class-Kabine von Etihad buchen, die als "The Residence" bekannt ist und zwei Quadratmeter größer ist als die Suiten von Singapore Airlines.

 - Copyright: Etihad
- Copyright: Etihad

Die Kabine ist fast eine Klasse für sich, denn sie ist die einzige Drei-Zimmer-Suite der Welt und ergänzt die "First Class Apartment"-Sitze von Etihad.

Das Produkt umfasst ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und ein Badezimmer – und die Reisenden können sogar einen Butler an Bord haben.

 - Copyright: Etihad
- Copyright: Etihad

Das Badezimmer verfügt sogar über eine eigene Dusche, was die exklusive "Residence"-Kabine von Etihad auf eine Stufe mit Emirates stellt. Die Bucket-List-Reise ist jedoch nicht billig, da sie über 40.000 Dollar (etwa 37.000 Euro) für Hin- und Rückflug kosten kann.

Der Preis ist fast doppelt so hoch wie der für einen Flug mit Singapore Airlines, der in der Regel etwa 12.000 Dollar (etwa 11.000 Euro) für einen Hinflug kostet.

Lest den Originalartikel auf Business Insider