Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    36.160,81
    -3.015,00 (-7,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

Sea Limited: Ist der asiatische Digitalisierungsgewinner ein Must-Have?

Florian Hainzl, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Zuletzt habe ich den BIT Global Leaders R-I (WKN: A2N812) des ehemaligen Seriengründers Jan Beckers vorgestellt. In diesem neuen Fonds setzt er auf Gewinner der Digitalisierung, die die Marktführer von morgen sind. Dabei ist Sea Limited (WKN: A2H5LX) eine der größten Positionen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur ist ein Corona-Profiteur.

Auf Jahressicht konnte sich die Aktie des Unternehmens mehr als verfünffachen. Das Verhältnis aus Unternehmenswert zu erwartetem Umsatz für 2021 liegt bei 20,1. Diese Bewertung ist sportlich, weil Sea Limited in 2021 zum ersten Mal einen kleinen positiven freien Cashflow erzielen soll.

Das Geschäftsmodell des Unternehmens

Jan Beckers ist von der Zukunft des Unternehmens überzeugt. Er sagt: „Sea Limited ist ein führendes Unternehmen für E-Commerce, Gaming und digitale Finanzdienstleistungen aus Südostasien. Es überzeugt uns durch eine sehr gute Marktpositionierung und ein starkes Management-Team. Es wird langfristig vom Wachstum der gesamten Region profitieren.“

Ähnlich wie Amazon (WKN: 906866) mit der Cloudsparte AWS verfügt Sea Limited mit dem Segment Digital Entertainment über einen äußerst profitablen Bereich. Das selbst entwickelte Free Fire ist das umsatzstärkste Mobile-Game in Lateinamerika und Südostasien. Die Sparte profitiert daneben von der Partnerschaft mit Tencent (WKN: A1138D). Dadurch gelangte man z. B. an die Vertriebsrechte der beliebten Spiele League of Legends oder Call of Duty: Mobile in Südostasien. Auch im wachsenden eSport-Markt ist Sea Limited mit zahlreichen Turnieren äußerst vielversprechend positioniert.

In dem Segment konnte Sea Limited im dritten Quartal 2020 ein bereinigtes EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 584 Mio. US-Dollar verzeichnen. Die anderen Bereiche sind dagegen noch defizitär. Dafür konnte das Unternehmen den E-Commerce-Quartalsumsatz um 173 % im Vorjahresvergleich steigern. Weltweit war Shopee, die Shopping-App des Unternehmens, die am zweithäufigsten heruntergeladene App in der Kategorie Shopping. Der Verlust je Bestellung halbierte sich im Vergleich zum Vorjahr. Der Break-Even rückt also auch in dieser Sparte näher.

Sollte man jetzt noch in Sea Limited einsteigen

Sea Limited besetzt ohne Frage spannende Trends. Der Markt für Onlinehandel in Südostasien wird durch zwei große Spieler dominiert. Für Amazon ist es schwer, in der Region Fuß zu fassen. Im Gegensatz zur Konkurrenz in anderen Kontinenten könnte es Amazon schwerfallen, Sea Limited in seiner Heimatregion zu schlagen. Zudem hielt Tencent Ende 2019 25 % an dem Unternehmen. In meinen Augen will der chinesische Gigant seine Investition sicherlich schützen und diesen tatkräftig unterstützen.

Für mich ist das auch das stärkste Argument gegen eine direkte Investition in Sea Limited. Über meine Beteiligung in Naspers (WKN: 906614) kann ich mit geringerem Risiko von der Entwicklung von Sea Limited profitieren. Zudem ist der Abschlag von Naspers gegenüber der größten Beteiligung Tencent in letzter Zeit sogar weiter gestiegen. Daher wird ein Nachkauf hier sogar noch spannender.

The post Sea Limited: Ist der asiatische Digitalisierungsgewinner ein Must-Have? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Florian Hainzl besitzt Aktien von Naspers und Amazon. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Sea Limited und Tencent Holdings und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021