Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.435,86
    -2.768,39 (-4,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Schweriner Wirtschaftsministerium: Bund plant LNG-Terminal in Mukran

BERLIN/MUKRAN (dpa-AFX) -Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums von Mecklenburg-Vorpommern plant die Bundesregierung die Errichtung eines Terminals für Flüssigerdgas im Hafen von Mukran im Osten Rügens. Das geht aus einem Antwortschreiben des Schweriner Wirtschaftsministers Reinhard Meyer (SPD) auf einen Brief von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hervor.

In seiner am Dienstag bekannt gewordenen Antwort bezieht sich Meyer auf Überlegungen des Bundes "für eine LNG-Versorgung am Standort Mukran mit konkreten Projektträgern". Meyer regte in seiner Antwort an Habeck einen kurzfristigen Dialog mit den Betroffenen auf der Insel an. Auf der Insel gibt es seit Monaten heftigen Widerstand gegen Pläne für ein Terminal.