Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 29 Minuten
  • Nikkei 225

    27.395,62
    +32,87 (+0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,41
    +205,57 (+0,61%)
     
  • BTC-EUR

    20.917,12
    -567,53 (-2,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    515,98
    -11,21 (-2,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.512,41
    +199,06 (+1,76%)
     
  • S&P 500

    4.060,43
    +44,21 (+1,10%)
     

Schwere Aufgabe für Bayreuth

Schwere Aufgabe für Bayreuth
Schwere Aufgabe für Bayreuth

SpVgg Oberfranken Bayreuth steht gegen den FCI eine schwere Aufgabe bevor. Beim FC Erzgebirge Aue gab es für Bayreuth am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:4-Niederlage. Zuletzt musste sich Ingolstadt geschlagen geben, als man gegen SV 07 Elversberg die fünfte Saisonniederlage kassierte. Nachdem SpVgg Oberfranken Bayreuth im Hinspiel eine knappe 0:1-Niederlage gegen den FC Ingolstadt 04 einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Bayreuth sind elf Punkte aus neun Spielen. Mit nur 14 Treffern stellen die Gastgeber den harmlosesten Angriff der 3. Liga. Nach 18 Spielen verbucht die Elf von Trainer Thomas Kleine vier Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen auf der Habenseite. Die volle Punkteausbeute sprang für SpVgg Oberfranken Bayreuth in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des FCI. Insgesamt erst 16-mal gelang es dem Gegner, den Gast zu überlisten.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Bayreuth schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz 19, während Ingolstadt 15 Punkte mehr vorweist und damit den fünften Rang einnimmt. Der FC Ingolstadt 04 scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 45, eine und eine Rote Karte aufweist.

Mit der Mannschaft von Coach Rüdiger Rehm empfängt SpVgg Oberfranken Bayreuth diesmal einen sehr schweren Gegner.