Deutsche Märkte geschlossen

Die Schweiz ist ein Aktienkuriosum

Marlon Bonazzi, Chefredakteur und Analyst für internationale Aktien
·Lesedauer: 2 Min.

Die Schweiz ist ein kleines, beschauliches Land. In dem Alpenland wohnen circa 8,6 Mio. Einwohner auf einer Fläche von 41.285 km². Zum Vergleich: In der EU leben mit 446 Mio. Einwohnern über 50-mal so viele Menschen wie in der Schweiz auf circa dem Hundertfachen der Fläche.

So weit, so klein. Blicken wir aber einmal auf die Aktienmärkte des europäischen Kontinents – und plötzlich wird die Schweiz zum absoluten Schwergewicht. Die drei wertvollsten Unternehmen Europas kommen allesamt aus der Schweiz. Die Top 3 bestehen aus Nestlé, Roche und Novartis. Kein anderes europäisches Land kommt aktuell unter die größten drei, und das obwohl einige davon viel größere Volkswirtschaften als die Schweiz sind.

Das erinnert mich daran, dass sich betriebswirtschaftliche Dynamik und das Umsetzen starker, attraktiver Geschäftsmodelle oft geografisch bündeln. Und auch daran, dass die engen Grenzen des eigenen Landes niemanden einschränken müssen.

Was dieses Kuriosum darüber hinaus zeigt, ist, dass ein starker Aktienmarkt nicht einhergehen muss mit einem unschönen Turbokapitalismus, welcher der Gesellschaft und Kultur viel abverlangt. Die Schweiz ist beschaulich und dynamisch gleichzeitig und sie macht Beeindruckendes aus den Möglichkeiten der Börse.

Schauen wir uns die Top-Artikel von Fool.de der letzten Woche an!

Foto: Getty Images

Bitcoin: Nimm dein Geld und lauf, lauf, lauf!

Foto: Getty Images

Das passiert, wenn du jetzt 1.000 Euro in die Fresenius-Aktie investieren würdest!

Foto: Getty Images

Diese Aktie hätte aus 1.000 Euro seit März 5.571 Euro werden lassen: Jetzt noch ein Kauf?

Foto: Getty Images

So würde ich heute anfangen, mir ein passives Einkommen von 500 € pro Monat aufzubauen!

Foto: Getty Images

2 Cannabisaktien, die Anleger zum Millionär machen könnten

The post Die Schweiz ist ein Aktienkuriosum appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Offenlegung: Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nestlé.

Motley Fool Deutschland 2020