Deutsche Märkte geschlossen

Schweden weitet Auffrischimpfungen auf alle über 65 aus

·Lesedauer: 1 Min.

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Schweden will weiteren Bevölkerungsgruppen eine dritte Dosis zur Auffrischung des Corona-Impfschutzes anbieten. Allen geimpften Schwedinnen und Schweden über 65 Jahre sowie Pflegekräften

- insgesamt rund 1,5 Millionen Menschen - werde eine solche

Auffrischdosis empfohlen, sagte Gesundheitsministerin Lena Hallengren am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Stockholm. Diese dritte Impfdosis könne man frühestens sechs Monate nach der zweiten erhalten.

Der Leiter der Gesundheitsbehörde Folkhälsomyndigheten, Johan Carlson, ergänzte, dass weitere Bevölkerungsgruppen in der kommenden Zeit ebenfalls an der Reihe sein werden - zunächst die älteren, dann nach und nach die jüngeren Altersgruppen. Bisher war eine solche Booster-Impfung in Schweden nur einigen Risikogruppen wie Menschen über 80 und Pflegebedürftigen angeboten worden.

Schweden hat vor knapp einem Monat die allermeisten im Land geltenden Corona-Beschränkungen aufgehoben. Hallengren unterstrich, dass die hohen Impfzahlen der Grund dafür seien, dass man heute ein möglichst normales Leben führen könne. Carlson merkte jedoch an, dass die Pandemie trotzdem noch immer nicht vorbei sei.

Corona-Impfungen werden im Zehn-Millionen-Einwohner-Land Schweden allen Bürgern im Alter von über zwölf Jahren angeboten. Mehr als 80 Prozent aller Einwohner über 16 Jahre sind in dem skandinavischen EU-Land bislang vollständig geimpft worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.