Suchen Sie eine neue Position?

Schwankende Ökostrom-Einspeisung stellt Stromkonzerne auf die Probe

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
RWE.DE24,15-0,03

Essen (dapd). Die stark schwankende Einspeisung von Sonnen- und Windenergie stellt die deutschen Stromkonzerne auch in diesem Winter vor große Herausforderungen. Ausgerechnet als in den Mittagsstunden des 22. Januar in Deutschland der Strombedarf auf rekordverdächtige 84.000 Megawatt stieg, lieferten Wind und Sonne gerade einmal 4.300 Megawatt an Leistung, wie Deutschlands zweitgrößter Energieversorger RWE am Dienstag mitteilte.

"Die gesamte verfügbare Leistung der Kernkraft-, Braunkohlen-, Steinkohlen- und Gaskraftwerke wurde abgerufen", um die Nachfrage zu decken, berichtete RWE (Xetra: 703712 - Nachrichten) -Manager Matthias Hartung. "Die Zahlen belegen, wie wichtig konventionelle Kraftwerke für eine sichere Versorgung sind."

Umgekehrt deckte allein die Windstrom-Einspeisung in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember mit bis zu 19.300 Megawatt über 40 Prozent des durch den Feiertag gedämpften Bedarfs. Konventionelle Kraftwerke mussten deshalb zurückgefahren oder sogar vom Netz genommen werden. Auch Kernkraftwerke hätten ihre Leistung zeitweilig gedrosselt, berichtete der Konzern.

Eine ähnliche Situation zeichne sich für die nächsten Tage ab, hieß es in Essen. Denn zumindest zeitweise rechnen die Experten mit einem Windstrom-Aufkommen von mehr als 18.000 Megawatt.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • War nur ein Pilot im Cockpit des Germanwings-Airbus?
    Erste Absturz-Opfer geborgen dpa - Mi., 25. Mär 2015 22:50 MEZ
    War nur ein Pilot im Cockpit des Germanwings-Airbus?

    les-Alpes (dpa) - Langsam kommen die Bergungskräfte an der Absturzstelle des Germanwings-Flugzeugs voran. Doch die Suche nach Informationen zur Katastrophe und ihren Opfern ist schwierig.

  • Montabaur unter Schock: «Weigere mich, das zu glauben»
    Montabaur unter Schock: «Weigere mich, das zu glauben»

    pfälzischen Montabaur, über das am Donnerstag das Unfassbare hereinbricht.

  • Rund 48 Stunden nach dem Absturz des deutschen Germanwings-Airbus in den französischen Alpen scheint das Unglaubliche festzustehen: Eine absichtliche Tat des Co-Piloten riss nach Erkenntnisse der Blackbox-Auswertung 150 Menschen in den Tod.

  • Hintergrund: Wie Cockpit-Türen gesichert sind
    Hintergrund: Wie Cockpit-Türen gesichert sind

    Nach den Terror-Anschlägen vom 11. September 2001 sind in Flugzeugen die Cockpittüren besonders gesichert worden, um unerlaubtes Eindringen zu verhindern.

  • Diese Fächer sollten angehende Milliardäre studieren Yahoo Finanzen - Mi., 25. Mär 2015 13:10 MEZ

    Die Wahl des Studienfachs kann die Aussicht auf ein späteres Vermögen stark beeinflussen. So hat mehr als ein Fünftel der reichsten Menschen der Welt Ingenieurwissenschaften studiert, wie eine Untersuchung ergeben hat. Für viele Superreiche hat sich ein Universitätsabschluss hingegen als überflüssig erwiesen.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »