Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.218,26
    +248,74 (+0,83%)
     
  • Gold

    1.842,00
    +0,90 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,2127
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    15.747,77
    +19,02 (+0,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    365,19
    -14,05 (-3,71%)
     
  • Öl (Brent)

    46,09
    +0,45 (+0,99%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.464,23
    +87,05 (+0,70%)
     

Schulze: Anpassung an den Klimawandel trotz Klimaschutz wichtig

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat angemahnt, dass sich Deutschland zusätzlich zum Kampf gegen den Klimawandel auch auf dessen Folgen einstellen muss. "Bestimmte Folgen des Klimawandels werden sich auch mit größten Anstrengungen beim Klimaschutz nicht vermeiden lassen", teilte die SPD-Politikerin am Freitag mit. "Darum ist es wichtig, dass Deutschland sich an diese Folgen anpasst." Der Präsident des Umweltbundesamts, Dirk Messner, sagte, in diesem Jahr habe sich besonders deutlich gezeigt, "welche bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit unsere Gesellschaft hat." Nun gelte es zu zeigen, dass das auch für eine "wirksame Klima-Vorsorge" gelte.

Seit 2008 hat Deutschland dafür eine "Anpassungsstrategie", die immer wieder aktualisiert wird. Thematisiert wird darin etwa gegen die Folgen von Trockenheit, Hitzewellen, Starkregen und Überschwemmungen vorzubeugen. Für die Umsetzung in der Praxis gibt es einen Wettbewerb

- die Sieger werden mit dem "Blauen Kompass" ausgezeichnet.

Schulze würdigte die diesjährigen Preisträger: Sie zeigten, dass die Anpassung oft auch zur Lebensqualität beitrage. Gewonnen haben "Klimabaustoffe", die etwa wasser- und luftdurchlässige Gehwege ermöglichen, ein besonders widerstandsfähiger "Klimawald", ein Coachingprogramm für Kommunen und Kreise und ein großer Park an einer Berufsschule, in dem "grüne Lernlandschaften" eingerichtet wurden.