Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 44 Minuten
  • Nikkei 225

    28.314,72
    -204,46 (-0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • BTC-EUR

    29.810,13
    +221,61 (+0,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,87
    -33,27 (-4,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     
  • S&P 500

    3.768,25
    -27,29 (-0,72%)
     

Schröder feiert erfolgreiche OKC-Rückkehr - Zion darf nicht spielen

Franziska Wendler
·Lesedauer: 2 Min.

Erfolgreiche Rückkehr von Dennis Schröder.

Der deutsche NBA-Profi in Diensten der Los Angeles Lakers spielte in der Nacht erstmals gegen sein altes Team. Beim Gastspiel bei den Oklahoma City Thunder siegten die auswärts noch ungeschlagenen Lakers souverän mit 128:99.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schröder stand bei der Partie gegen seine Ex-Franchise in der Starting Five und brachte es in 32 Minuten auf 14 Punkte, fünf Rebounds und fünf Assists.

LeBron mit starker Leistung

Der wieder einmal beste Mann auf dem Parkett war Megastar LeBron James. Er brachte 26 Punkte auf das Scoreboard und hatte entscheidenden Anteil am Sieg seiner Mannschaft. Auch der von der Bank kommende Montrezl Harrell mit 21 Zählern und Superstar Anthony Davis mit 18 Punkten leisteten gute Arbeit.

Bei OKC zeigte Shai Gilgeous-Alexander mit 17 Zählern die beste Leistung.

Mit zehn Siegen bei nur drei Niederlagen rangieren die Lakers in der Western Conference souverän auf Rang eins, OKC befindet sich dagegen mit einer Bilanz von 5:6 außerhalb der Playoff-Plätze. (NBA-Tabellen)

Lillard gelingt NBA-Rekord

Eine bärenstarke Leistung bot in der Nacht auch Damian Lillard.

Der Point Guard der Portland Trail Blazers verzeichnete ein Double-Double aus 40 Punkten und 13 Assists mit keinem einzigen Turnover. Lillard ist damit der erste Spieler seit Einführung der Turnover-Stats, dem bei mindestens 40 Punkten und 13 Assist kein Turnover unterlief.

Mit seiner Leistung war der 30-Jährige maßgeblich am 132:126-Sieg seines Teams gegen die Sacramento Kings beteiligt. (NBA-Saison 2020/21: Alle Spiele und Ergebnisse)

Williamson im Sicherheitsprotokoll

Ein anderer Topstar konnte unterdessen nicht spielen. Wunderkind Zion Williamson stand den New Orleans Pelicans in der Partie gegen die Los Angels Clippers nicht zur Verfügung. Der 20-Jährige durfte aufgrund des Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls der Liga nicht an der Partie teilnehmen.

"Sein Coronatest hatte ein uneindeutiges Ergebnis und die Zeit hat nicht mehr gereicht", erklärte Coach Stan Van Gundy vor der Partie. "Er ist zurück in seinem Hotelzimmer. Wir werden mehr wissen, wenn weitere Ergebnisse zurückkommen."

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Ohne Williamson verloren die Pelicans gegen die Clippers mit 106:111. Überragender Akteur bei New Orleans war Nickeil Alexander-Walker mit 37 Punkten, Clippers-Superstar Kawhi Leonard brachte es auf 28 Zähler.

Nets gewinnen gegen Knicks

Einen Erfolg feierten auch die Brooklyn Nets. Im Stadtduell gegen die New York Knicks siegte das Team um Kevin Durant mit 116:109. Durant trug dabei 26 Zähler zum Erfolg seines Teams bei. Bei den Knicks überzeugte Julius Rangle mit 30 Punkten.

Überschattet wurde die Partie vom Mega-Trade um James Harden. Nach übereinstimmenden US-Medienberichten haben die Nets den Poker um den Superstar für sich entschieden und sich mit den Rockets auf einen Blockbuster-Trade geeinigt.