Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    38.633,02
    +62,26 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    39.134,76
    +299,90 (+0,77%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.634,06
    +68,33 (+0,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,17
    -23,49 (-1,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.721,59
    -140,64 (-0,79%)
     
  • S&P 500

    5.473,17
    -13,86 (-0,25%)
     

Schott Pharma erwartet weitere Zuwächse

MAINZ (dpa-AFX) -Der Pharmazulieferer Schott Pharma DE000A3ENQ51 nimmt sich nach Zuwächsen im abgelaufenen Geschäftsjahr weitere Steigerungen vor. Im neuen Geschäftsjahr bis Ende September dürfte der Umsatz auf vergleichbarer Basis um neun bis elf Prozent steigen, teilte der Börsenneuling am Freitag in Mainz mit. Davon soll ein ähnlich großer Anteil als Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) übrig bleiben wie im Vorjahr. Da hatte diese operative Marge 26,6 Prozent betragen. "Nach einem guten Start in das Geschäftsjahr 2024 sind wir zuversichtlich, dass wir unsere starke Geschäftsdynamik beibehalten", sagte Finanzchefin Almuth Steinkühler.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte Schott Pharma den Umsatz um neun Prozent auf 899 Millionen Euro, wie die Tochtergesellschaft des Mainzer Technologiekonzerns Schott bereits im Dezember mitgeteilt hatte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wuchs im gleichen Maß auf 239 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 152 Millionen Euro, ein Anstieg um 21 Prozent.

Die Aktionäre sollen eine Dividende von 15 Cent je Aktie erhalten, zwei Cent mehr als ein Jahr zuvor. Schott hatte seine Pharmasparte im September an die Börse gebracht. Seit Dezember ist die Tochter im SDax DE0009653386 gelistet. Dem Mutterkonzern gehören noch 77 Prozent der Anteile.