Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.848,47
    +136,15 (+0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,28
    -43,59 (-3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Scholz mit Augenklappe: «Sieht schlimmer aus als es ist»

Berlin (dpa) - Bundeskanzler Olaf Scholz trägt nach seinem Sturz beim Joggen wegen seiner Gesichtsverletzungen eine schwarze Augenklappe über dem rechten Auge. Der SPD-Politiker zeigte zwei Tage nach dem Unfall seine Verletzung erstmals der Öffentlichkeit.

Auf der Internetplattform X verbreitete er ein Foto, auf dem Schürfwunden über die ganze rechte Gesichtshälfte verteilt zu sehen sind. Er scheint es aber gelassen zu nehmen. «Danke für die guten Wünsche, sieht schlimmer aus als es ist!», schreibt er und fügt hinzu: «Wer den Schaden hat ... Bin gespannt auf die Memes.»

Memes sind in den sozialen Medien verbreitete Bilder mit oft humoristischen Kommentaren. Davon gab es im Laufe des Tages dann auch reichlich. Die Piratenpartei freute sich auf X über die Augenklappe und kommentierte: «Wir sind Kanzler!»

Scholz' eigene Bundestagsfraktion schrieb zu dessen jüngster Bemerkung «Das Thema Kernkraft ist in Deutschland ein totes Pferd» und dem Scholz-Foto: «Ihr solltet das Pferd mal sehen.»

WERBUNG

Ein X-Nutzer ernannte Scholz zum neuen Mitglied der Seemannslied-Band Santiano aus Schleswig-Holstein: «Arr, er ist ein echter Pirat.»

Unfall auf Stammstrecke

Der 65-jährige Scholz war am Wochenende beim Joggen gestürzt und hatte deswegen seine Teilnahme am Wahlkampfauftakt der hessischen SPD und ihrer Spitzenkandidatin Nancy Faeser am Sonntag abgesagt. Der Unfall soll sich auf der Stammstrecke des Kanzlers an seinem Wohnort Potsdam ereignet haben.

Scholz sei gestolpert, habe sich nicht rechtzeitig abstützen können und sei deshalb aufs Gesicht gefallen, schrieb die «Bild»-Zeitung. Er wird beim Joggen immer von Leibwächtern begleitet, die ihm schnell helfen konnten.

Am Abend beim Empfang in der Kirche

Ungeachtet der Sturzverletzungen im Gesicht nahm Scholz am Abend am St.Michael-Jahresempfang der Katholischen Kirche in Berlin teil. «Alles gut», antwortete er, als ihn Journalisten bei der Ankunft fragten, wie es ihm gehe. Scholz trug seine schwarze Klappe über dem rechten Auge, die die größten Blessuren nach seinem Sturz verdeckte.

«Ihre Anwesenheit ist wirklich gerade auch unter diesen Umständen ein ganz besonderes Zeichen der Wertschätzung», sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, bei der Begrüßung des Kanzlers. Dieser saß zusammen mit dem CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz in der ersten Reihe. Vor Beginn der Veranstaltung wurde Scholz von Fotografen und Kameraleuten umlagert.

Scholz versucht sich zwei bis drei Mal pro Woche Zeit für Sport zu nehmen, wie er auf seiner Internetseite als Bundestagsabgeordneter schreibt. Er rudert auch gerne, wenn sein dichter Terminkalender es zulässt. Mit seiner Frau Britta Ernst wandert er zudem im Urlaub und fährt gelegentlich auch mal Rad. Allerdings ist er ein Spätstarter, was Sport angeht. «In Schulzeiten habe ich Sport gehasst, heute jogge ich, so oft es geht.»