Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 48 Minuten

Schockierte Fans: Putz-Influencerin zeigt, wie schmutzig Haarbürsten wirklich sind

Sie gehört wahrscheinlich zu den meistgenutzten Gegenständen in deiner Beauty-Schublade, aber lass uns ehrlich sein: Wie häufig hast du deine Haarbürste schon saubergemacht?

Putz-Influencerin Mrs. Hinch hat geteilt, wie sie ihre Haarbürsten reinigt. Sie beginnt damit, sämtliche Haare aus ihrer Bürste zu entfernen. Foto: Instagram/mrshinchhome

Windest du dich innerlich ein bisschen, weil du so lange keinen Schmutz mehr von deiner Haarbürste entfernt hast? Oder weil du sie noch nie saubergemacht hast? Dann hilft dir diese Reihe von Instagram-Screenshots der Putz-Influencerin Mrs. Hinch vielleicht dabei, es ganz oben auf deine To-Do-Liste zu setzen.

Lesen Sie auch: Hygiene- und Pflegetipps für Kopfhaut und Haar

Mrs. Hinch, die bei Instagram 3,4 Mio. Abonnenten hat, entschloss sich während des Lockdowns zu teilen, wie sie ihre Haarbürste reinigt. Du kannst dabei sehen, wie viel Schmutz aus ihren gesammelten Haarbürsten kommt, nachdem sie sie eine Stunde lang in einem einfachen Reinigungsbad eingeweicht hat.

Spülmittel und Essig gegen Bakterien

Mrs. Hinch beginnt damit, sämtliche Haare mit einem sauberen Kamm aus den Bürsten zu entfernen, damit die Borsten nicht beschädigt werden.

Dann legt sie alle Bürsten ins Waschbecken und lässt heißes Wasser einlaufen. Es ist dabei wichtig, kein kochendes Wasser zu verwenden.

Anschließend legt sie alle Bürsten mit einem Esslöffel Spülmittel und einem Esslöffel Weißweinessig ins Spülbecken. Foto: Instagraum/mrshinchhome

Danach gibt sie einen Esslöffel Spülmittel und einen Teelöffel Weißweinessig dazu, um Bakterien abzutöten, die sich in der Bürste befinden.

Das Endergebnis wird dich schockieren. Foto: Instagram/mrshinchhome

Mrs. Hinch lässt sie eine Stunde lange einweichen, bevor sie das dunkel verfärbte Wasser abfließen lässt und sie auf einem Handtuch trocknet.

Verschmutzte Haarbürste kann Infektionen zur Folge haben

„Wie all dein Beauty-Zubehör werden auch Haarbürsten mit jeder Benutzung schmutziger und das ganz besonders, wenn du Stylingprodukte für dein Haar verwendest“, so Dr. Sejal Shah, dermatologische Chirurgin, gegenüber dem Magazin Good Housekeeping.

Lesen Sie auch: Deshalb ist es wichtig, dass du deine Haarbürste regelmäßig reinigst

„Was sich in deiner Haarbürste ablagert, kann ein Nährboden für Bakterien werden und eine Überproduktion von Hefe zur Folge haben. Es besteht also ein Infektionsrisiko.“

Sarah Carty

VIDEO: 6 raffinierte Life-Hacks, die jede Frau kennen sollte