Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    30.895,47
    -357,66 (-1,14%)
     
  • Gold

    1.839,10
    -2,10 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0549
    -0,0039 (-0,37%)
     
  • BTC-EUR

    27.524,78
    -1.393,82 (-4,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    646,17
    -27,20 (-4,04%)
     
  • Öl (Brent)

    112,30
    +0,09 (+0,08%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.182,83
    -205,66 (-1,81%)
     

Im Schnitt 33.000 neue Lehrer pro Jahr eingestellt

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin (dpa) - An den Schulen in Deutschland sind in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt 33.000 Lehrkräfte jährlich neu eingestellt worden.

Das geht aus einer Übersicht der Kultusministerkonferenz (KMK) hervor, die am Mittwoch (20. April) veröffentlicht wurde. Darin sind die jährlichen Einstellungen in den öffentlichen Schuldienst von 2011 bis 2021 aufgelistet. Etwa jeder dritte neue Lehrer nahm seine Arbeit an einem Gymnasium oder einer anderen Schulen des Sekundarbereichs II auf.

Die Einstellungen reichen allerdings nicht aus, um den Bedarf zu decken. Je nach Schultyp und Bundesland wird auch in den kommenden Jahren weiterhin mit einem Lehrkräftemangel gerechnet, wie bereits bekannte Prognosen der KMK gezeigt hatten. Als Hauptursachen werden veränderte Geburtenzahlen, weitere Zuwanderung und erweiterte Anforderungen an Schulen genannt. Dazu zählen etwa Inklusion, Ganztagsausbau und Sprachfördermaßnahmen.

Insgesamt gibt es in Deutschland rund 40.000 Schulen und Berufsschulen, etwa elf Millionen Schülerinnen und Schüler und mehr als 800.000 Lehrkräfte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.