Deutsche Märkte geschlossen

Schnelles Dividendenwachstum gesucht? Diese zwei US-Aktien konnten genau dies in den letzten zehn Jahren liefern!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung

Was würdest du sagen, wenn dein Chef dir alle paar Jahre das Gehalt verdoppeln würde? Das wäre natürlich fantastisch, wirst du dir denken. Aber es ist leider eine etwas unrealistische Vorstellung. Doch es gibt durchaus eine Möglichkeit, etwas Ähnliches zu erleben. Vielleicht nicht mit deinem Arbeitseinkommen, aber eventuell mit einem zusätzlichen passiven Geldstrom.

Diesen kann man sich nämlich wunderbar mit Aktien von Unternehmen generieren, die regelmäßig eine Dividende an ihre Investoren zahlen. Setzt man hier auf Konzerne, die ihre Ausschüttung auch noch jedes Jahr kontinuierlich anheben, wird dieser passive Einkommensstrom ganz von allein immer größer.

Dies geschieht natürlich umso schneller, je stärker die Erhöhungen der Dividende ausfallen. Schauen wir uns heute deshalb einmal zwei amerikanische Unternehmen an, die hier meiner Meinung nach in der letzten Dekade Außergewöhnliches geleistet haben.

Hormel Foods

Ich vermute, dass der amerikanische Nahrungsmittelhersteller Hormel Foods (WKN: 850875) bei den deutschen Anlegern eher weniger bekannt ist. Ganz anders sieht es allerdings in den USA aus. Nicht nur die Aktie des bereits 1891 gegründeten Unternehmens ist dort sehr beliebt, sondern auch dessen Produkte. Zu den bekanntesten gehört hierbei wohl das Frühstücksfleisch der Marke SPAM.

Was die Dividendenpolitik angeht, kann man Hormel Foods guten Gewissens als Musterschüler bezeichnen. Der Konzern zahlt bereits seit seinem Börsengang im Jahr 1928 eine Gewinnbeteiligung. Und diese wird nun schon seit 54 Jahren in Folge in schöner Regelmäßigkeit erhöht. Doch damit nicht genug. Auch die Höhe der Steigerungen kann sich sehen lassen.

Alleine in den letzten zehn Jahren wurde die jährliche Ausschüttung von 0,21 US-Dollar je Aktie auf aktuell 0,93 US-Dollar je Anteilsschein angehoben. Dies kommt einer durchschnittlichen Anhebung von 16,04 % bzw. einer Steigerung von insgesamt 343 % gleich. Wenn wir noch einmal auf das anfängliche Beispiel von der Gehaltssteigerung zurückkommen, dann dürfte hier wohl kaum ein Chef mithalten können.

Aber nicht nur mit der Dividende ging es nach oben. Auch die Hormel-Aktie kann eine äußerst erfreuliche Entwicklung vorweisen. Bei ihr ging es in den letzten zehn Jahren mit dem Kurs um insgesamt 281 % in die Höhe. Die Papiere werden in New York aktuell mit 47,53 US-Dollar (01.12.2020) gehandelt und liefern den Investoren eine Dividendenrendite von 1,96 %.

Dieser Wert sieht nicht sonderlich hoch aus. Doch ich denke, man kann davon ausgehen, dass Hormel auch in den nächsten Jahren die Dividende weiter anheben wird. Somit erhöht sich für Anleger natürlich auch die persönliche Dividendenrendite auf das eingesetzte Kapital. Die Hormel-Aktie könnte für Einkommensinvestoren daher meines Erachtens durchaus einmal einen genaueren Blick wert sein.

Home Depot

Kommen wir als Nächstes zur Aktie der weltweit größten Baumarktkette. Hierbei handelt es sich um das US-Unternehmen Home Depot (WKN: 866953), das im Jahr 1978 von Bernie Marcus und Arthur Blank gegründet wurde. Mit seinen fast 400.000 Mitarbeitern betreibt der Konzern in den USA und in Mexiko mehr als 2.200 Filialen.

Auch bei Home Depot kann man schon seit Längerem eine äußerst aktionärsfreundliche Dividendenpolitik beobachten. Die Schnelligkeit, mit der der Konzern die Ausschüttung in die Höhe treibt, kann wohl durchaus als beeindruckend bezeichnet werden. Waren es vor zehn Jahren noch 0,95 US-Dollar je Aktie, die jährlich gezahlt wurden, werden es dieses Jahr bereits 6,00 US-Dollar Dividende je Anteilsschein sein. Die Gewinnbeteiligung ist also in diesem Zeitraum um fantastische 532 % angehoben worden. Was immerhin einer durchschnittlichen jährlichen Steigerung von 20,24 % entspricht.

Konnte auch hier gleichzeitig die Aktienkursentwicklung überzeugen? Absolut, denn hier war der Anstieg sogar noch größer. Während die Aktie von Home Depot am 01.12.2010 noch zu einem Preis von 31,61 US-Dollar gehandelt wurde, sind es aktuell 276,60 US-Dollar (01.12.2020) die man für sie auf den Tisch legen muss. Und dies bedeutet, dass die Papiere stolze 775 % höher notieren als damals. Allerdings fällt durch das hohe Kursniveau die Dividendenrendite nicht ganz so üppig aus. Sie liegt aktuell bei einem Wert von 2,17 %.

Auch bei Home Depot kann man aber sicherlich von weiteren Anhebungen der Dividende ausgehen. Hinzu kommt ein bewährtes und absolut intaktes Geschäftsmodell, das sich weiterhin positiv beim Aktienkurs bemerkbar machen sollte. Wer der gleichen Meinung ist und noch einen attraktiven Dividendenzahler für sein Depot sucht, könnte mit Home Depot also gerade fündig geworden sein.

The post Schnelles Dividendenwachstum gesucht? Diese zwei US-Aktien konnten genau dies in den letzten zehn Jahren liefern! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Home Depot.

Motley Fool Deutschland 2020