Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 30 Minute

Schnell wachsendes RegTech SteelEye meldet für 2021 Wachstum von 88%

·Lesedauer: 3 Min.

NEW YORK, January 18, 2022--(BUSINESS WIRE)--SteelEye, ein Anbieter von Technologie und Datenanalytik im Bereich Compliance, meldet ein Rekordwachstum für das Jahr 2021; die Einnahmen stiegen im Jahresvergleich um 88 Prozent und das Unternehmen hat nun weltweit mehr als 120 institutionelle Kunden, darunter neue Kunden wie Oppenheimer Europe Ltd und JonesTrading.

SteelEye mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich und Niederlassungen in London, New York, Paris, Bengaluru und Braga verzeichnet eine steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen, da die Anforderungen der Finanzunternehmen mit Blick auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften weltweit gestiegen sind. Daraufhin ist das Unternehmen im vergangenen Jahr, unterstützt durch eine Finanzierungsrunde in Höhe von 17 Millionen US-Dollar im Jahr 2020, in die Vereinigten Staaten expandiert und hat dem RegTech-Veteranen Brian Lynch die Leitung seiner US-Aktivitäten übertragen.

Der Regulierungsdruck und die wachsende Notwendigkeit einer Verbesserung der betrieblichen Effizienz in der gesamten Branche haben immer mehr Unternehmen dazu gebracht, alte Technologien durch Plattformen wie SteelEye zu ersetzen. Da Remote- und Hybrid-Arbeitsabläufe zur Regel werden und die Unternehmen sichere, cloudbasierte SaaS-Lösungen benötigen, wächst diese Nachfrage exponentiell.

Für 2022 erwartet SteelEye ein weiteres starkes Wachstum, da der anhaltende Regulierungsdruck und die weitere Verbreitung der Cloud dazu führen, dass eine steigende Zahl von Unternehmen ihre Compliance-Funktionen verbessern. Ein besonderer Schwerpunkt, der direkt mit der neuen „Normalität" zusammenhängt, ist die Archivierung und Überwachung der Kommunikation, wie das Ausmaß der kürzlich verhängten Geldbußen für das Versäumnis einer Aufbewahrung von Unterlagen im Zusammenhang mit WhatsApp zeigt.

Matt Smith, Chief Executive Officer von SteelEye, sagte: „Der Regulierungsdruck für die Branche wächst stetig. Es setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass die alten Compliance-Systeme nicht mehr geeignet sind und für die Unternehmen unnötige regulatorische Risiken und hohe Kosten aufgrund von Ineffizienz entstehen."

„Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unseres Teams im Jahr 2021, einem Jahr, das von Unsicherheit, Marktturbulenzen und konjunkturellen Schwankungen geprägt war. Die RegTech-Landschaft hat sich in den letzten 12 Monaten erheblich weiterentwickelt und das überzeugende Angebot von SteelEye ist flexibel und ideal für Unternehmen, die langfristig eine ganzheitliche Plattform für ihre Compliance-Anforderungen benötigen."

2021 hat SteelEye zwei neue Produkte auf den Markt gebracht: eine Lösung für den Drei-Wege-Abgleich, mit der Unternehmen ihre Datenqualität verbessern können, und ein KI-gestütztes Lexikon zur Reduzierung von Falsch-Positiven bei der Kommunikationsüberwachung. Das Unternehmen hat seine Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr um 60 Prozent erhöht und plant bis Ende 2022 eine weitere Expansion um 70 Prozent. Dabei soll der Schwerpunkt insbesondere auf Nordamerika liegen, um mit der Nachfrage Schritt zu halten.

ENDE

Über SteelEye:

SteelEye vereinfacht die Compliance für Finanzunternehmen, sodass sie Zeit und Geld sparen. Mithilfe der ganzheitlichen Plattform von SteelEye können Unternehmen durch Aufbewahrung, Überwachung und Informationen einen ROI mit Kommunikation und Handel erzielen. Besuchen Sie steel-eye.com, um mehr zu erfahren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220117005337/de/

Contacts

Marius Putnam, Communications Executive
steeleye@boldspace.com
+44 78074 82181

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.