Deutsche Märkte geschlossen

Schnäppchen-Chance: Darum ist die Tesla-Aktie jetzt so günstig wie noch nie!

·Lesedauer: 3 Min.
Tesla Aktie
Tesla Aktie

Der Elektroautohersteller Tesla (WKN: A1CX3T) hat ein weiteres Rekordquartal hinter sich gebracht. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn lag das Unternehmen weit über den Erwartungen und auch über den bisherigen Rekordwerten aus den drei Monaten zuvor. Die Tesla-Aktie feierte die guten Zahlen mit einem Anstieg von 5,57 % im nachbörslichen Handel.

Was gerne vergessen wird: Auch die Bewertung der Tesla-Aktie fällt mit jedem weiteren Rekordquartal. Mittlerweile ist sie so niedrig wie nie zuvor.

Tesla-Aktie: Das KGV wird zweistellig

Addieren wir die letzten vier Quartalsgewinne zusammen, kommen wir auf einen Wert von 7,37 US-Dollar je Tesla-Aktie. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) lag damit am 20. April 2022 bei 133.

Das wirkt astronomisch hoch, vor allem für einen Autohersteller. Aber wir müssen den Trend beachten: Noch vor einem Jahr lag das KGV der Tesla-Aktie bei 661 und der Gewinn der vergangenen zwölf Monate belief sich auf mickrige 1,01 US-Dollar.

Eine beeindruckende Entwicklung, die das Unternehmen hier hinlegt! Und die wird sich fortsetzen: Schon eine Annualisierung des Gewinns aus dem ersten Quartal (also eine Multiplikation mit 4) ergibt ein KGV von nur noch 85.

Der Gewinn-Aufwärtstrend hat gerade erst begonnen

Wenn uns die Entwicklungen der Vergangenheit und Gegenwart eines lehren, dann ist es, dass der Aufwärtstrend bei den Gewinnen der Tesla-Aktie gerade erst begonnen hat.

Erst im Januar hatte ich vorgerechnet, warum der Elektroautohersteller 2022 die Marke von 10 Mrd. US-Dollar Gewinn übertreffen und die Analystenerwartungen schlagen könnte. Nun, dreieinhalb Monate später, ist der Artikel bereits in die Jahre gekommen. Schon eine Annualisierung des Quartalsgewinns von Januar bis März liefert Gewinne von über 13 Mrd. US-Dollar. Das ist die Geschwindigkeit, mit der sich Tesla bewegt.

Gerade ist Tesla dabei, die Produktion in zwei neuen Gigafactorys hochzufahren, die schon bald gemeinsam eine Million Autos pro Jahr herstellen werden. Trotz des aktuellen Lockdowns in Shanghai geht das Management davon aus, ein Wachstum von mehr als 50 % erzielen zu können. Die Nachfrage gibt es auf jeden Fall her – stattdessen ist die Versorgung mit Chips und anderen Teilen der begrenzende Faktor.

Bis 2031 möchte Tesla seine Produktion gegenüber heute verzwanzigfachen. Behält der Konzern seinen unablässigen Fokus auf Kostenkontrolle, Effizienz und Optimierung bei, könnten die Gewinne mindestens so schnell steigen wie die Umsätze. Das große Potenzial durch Software und Batteriespeicher kommt noch oben drauf.

Ist die Tesla-Aktie nun ein Schnäppchen?

Die Tesla-Aktie ist nicht die erste mit einer solch beeindruckenden Entwicklung bei Gewinn und KGV. Amazon (WKN: 906866) schaffte 2015 und 2016 ein ähnliches Kunststück: Innerhalb von vier Quartalen sank das KGV der Amazon-Aktie damals von 721 auf 191.

In den folgenden fünf Jahren fiel das KGV weiter auf nur noch 64, während die Amazon-Aktie eine knappe Vervierfachung hinlegte. Ein Indiz für die Zukunft der Tesla-Aktie? Die Möglichkeit besteht definitiv.

Der Artikel Schnäppchen-Chance: Darum ist die Tesla-Aktie jetzt so günstig wie noch nie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Amazon und Tesla. John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.