Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.754,69
    +1.128,72 (+4,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Schlumberger und IBM geben „Hybrid Cloud Enterprise Data Management"-Lösung für den Energiesektor bekannt

·Lesedauer: 6 Min.

Erste Hybrid-Cloud-Lösung für die OSDU™ Data Platform – den Industriestandard für Energiedaten – ist bereit für den Kundeneinsatz

LONDON & ARMONK, N.Y., June 30, 2021--(BUSINESS WIRE)--Heute kündigten Schlumberger und IBM die branchenweit erste kommerzielle Hybrid-Cloud-Lösung für Enterprise Data Management für die OSDU-Datenplattform an. Das Hybrid-Cloud-Angebot wurde konzipiert, um den Zugang zu Kunden weltweit zu erweitern – auch an Standorten, an denen Anforderungen an die Datenresidenz und lokale Vorschriften die Nutzung der globalen öffentlichen Cloud beeinflussen können – und wurde entwickelt, um die Zeit für Analysen zu verkürzen und die Entscheidungsfindung zu beschleunigen, wobei alle Workflow-Daten an einem Ort verfügbar sind.

Diese Lösung ermöglicht Energieversorgern volle Interoperabilität und sorgt dafür, dass ihre Daten von jeder Anwendung innerhalb ihrer Explorations- bis Produktionsumgebung (E&P) über den gemeinsamen Datenstandard OSDU zugänglich sind, um den einfachen Austausch von Informationen zwischen Teams zu ermöglichen. Diese Datenlösung ist so ausgelegt, dass die Zeit für den Datentransfer zwischen Anwendungen minimiert wird, um Kosten zu senken und eine bessere Entscheidungsfindung möglich zu machen.

„Während das Momentum für die OSDU Data Platform größer wird, bieten wir die branchenweit erste kommerzielle Hybrid-Cloud-Enterprise-Data-Management-Lösung an, um ihre fortschrittlichen Funktionen zu nutzen und Kunden in allen Regionen dabei zu unterstützen, schnellere Entscheidungen zu treffen und die Betriebsabläufe zu optimieren", sagte Rajeev Sonthalia, President Digital & Integration bei Schlumberger. „Unsere Lösung wurde mit dem Ziel entwickelt, die Digitalisierung für alle zu beschleunigen, indem sie es ermöglicht, Daten in einem noch nie da gewesenen Umfang miteinander zu verknüpfen und zu verwalten und KI- und Datenanalyse-Workflows möglich zu machen, die den Anwendern neue Erkenntnisse liefern, um die Produktion zu steigern, Kosten zu optimieren und die Unternehmensleistung zu verbessern."

„Diese Zusammenarbeit ist ein entscheidender Schritt für Unternehmen im Energiesektor, um eine höhere Leistung und größere Effizienz zu erzielen, da nun integrierte Arbeitsabläufe und Innovationen mithilfe von KI möglich sind. Die hybride Cloud-Lösung erlaubt es Kunden, die Souveränität über ihre Daten zu behalten, und gibt ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, die Lösung auf einer Reihe von Infrastrukturen oder bei einem regionalen Cloud-Anbieter einzusetzen", sagt Manish Chawla, Global Industry Managing Director, Energy, Resources and Manufacturing, IBM. „Open Data for Industries auf Cloud Pak for Data ist eine der wichtigsten Technologien, die den Einsatz der OSDU-Lösung für Schlumberger möglich macht."

Die Zusammenarbeit stützt sich auf die Zusammenarbeit zwischen Schlumberger und IBM zur Nutzung der Red Hat OpenShift Container Platform für den Einsatz der kognitiven E&P-Umgebung DELFI* in allen Regionen weltweit. Die Lösung wird von Schlumberger angeboten werden; alle Übergangs-Leistungen und Managed Services werden von Schlumberger und IBM Services bereitgestellt. Schlumberger ist ein IBM-Ökosystempartner, und seit der ersten Bekanntgabe sind die beiden Unternehmen bei der Einbindung von Kunden in Schwerpunktregionen auf der ganzen Welt, einschließlich des Nahen Ostens, erheblich vorangekommen.

Über Schlumberger

Schlumberger (SLB: NYSE) ist ein Technologieunternehmen, das in Partnerschaft mit seinen Kunden Energien erschließt. Unsere Mitarbeiter, die über 160 Nationalitäten repräsentieren, bieten führende digitale Lösungen und setzen innovative Technologien ein, um Leistung und Nachhaltigkeit für die globale Energiebranche zu ermöglichen. Mit Fachkompetenz in mehr als 120 Ländern, kooperieren wir, um Technologien zu entwickeln, die den Zugang zu Energie zum Nutzen aller ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.slb.com.

Über Red Hat

Red Hat ist der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Softwarelösungen für Unternehmen und orientiert sich bei seinem Ansatz an den Communitys, um zuverlässige und hochleistungsfähige Technologien der Bereiche Linux, Hybrid-Cloud, Container und Kubernetes bereitzustellen. Red Hat hilft Kunden dabei, neue und bestehende IT-Anwendungen zu integrieren, Cloud-native Anwendungen zu entwickeln, auf unserem branchenführenden Betriebssystem zu standardisieren und komplexe Umgebungen zu automatisieren, abzusichern und zu verwalten. Preisgekrönte Support-, Schulungs- und Beratungsdienste machen Red Hat zu einem bewährten Berater für Unternehmen der Fortune 500. Als ein strategischer Partner für Cloud-Anbieter, Systemintegratoren, Verkäufer von Anwendungen, Kunden und Open Source-Communitys kann Red Hat Organisationen dabei unterstützen, sich auf die digitale Zukunft vorzubereiten.

Über IBM

IBM kombiniert Technologie mit Branchen-Know-how, um Kunden des Öl- und Gassektors dabei zu helfen, zur Erreichung höherer Belastungsfähigkeit und Nachhaltigkeit ihre Unternehmen digital neu aufzustellen. Bahnbrechende Fortschritte in der Materialwissenschaft seitens IBM Research beschleunigen die Überleitung zu einer neuen Energiewirtschaft. Datenwissenschaft und KI machen schiere Vermutungen bei der Erkundung überflüssig. Vorausschauende Anlagenverwaltung erhöht den Produktionsdurchsatz. Einblicke in Lieferketten in Verbindung mit Blockchain-Technologie bauen im gesamten Downstream-Ökosystem Vertrauen und Transparenz auf. Experten für Kundenerlebnisse geben den Verbindungen mit Kunden an der Zapfsäule oder der Ladestation eine neue Form. Mittels dieser Lösungen hilft IBM Kunden aus dem Öl- und Gassektor, intelligenter voranzukommen. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.ibm.com/industries/oil-gas

Warnhinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der US-Wertpapiergesetze. Das heißt, Aussagen zu zukünftigen, nicht vergangenen Ereignissen. Solche Aussagen enthalten häufig Wörter wie „erwarten", „kann", „können", „schätzen", „beabsichtigen", „antizipieren", „werden", „potenziell", „prognostiziert" und weitere ähnliche Wörter. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Sachverhalte, die in verschiedenem Maße unsicher sind, wie z. B. Prognosen oder Erwartungen hinsichtlich des Einsatzes oder des erwarteten Nutzens von digitalen Technologien. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Unvermögen, den beabsichtigten Nutzen aus digitalen Strategien, Initiativen oder Partnerschaften zu realisieren, sowie anderen Risiken und Ungewissheiten, die in unseren aktuellen Formblättern 10-K, 10-Q und 8-K, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereicht wurden, beschrieben sind. Falls eines oder mehrere dieser oder anderer Risiken und Unwägbarkeiten (oder die Folgen solcher Veränderungen von Geschehnissen) eintreten sollten oder falls sich unsere grundlegenden Annahmen als unzutreffend erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von unseren Darstellungen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung, und Schlumberger lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

*Marke von Schlumberger.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210629006159/de/

Contacts

Medien
Giles Powell – Director of Corporate Communication, Schlumberger Limited
Tel.: +1 (713) 375-3494
communication@slb.com

Ken Saunders – External Relations, IBM
Tel: +44 7887 830036
saundken@uk.ibm.com

Investoren
Ndubuisi Maduemezia – Vice President of Investor Relations, Schlumberger Limited
Joy V. Domingo – Director of Investor Relations, Schlumberger Limited
Tel.: +1 (713) 375 3535
investor-relations@slb.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.