Deutsche Märkte öffnen in 58 Minuten
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.589,77
    +737,24 (+2,18%)
     
  • BTC-EUR

    16.372,24
    +126,28 (+0,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,62
    +4,93 (+1,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.468,00
    +484,22 (+4,41%)
     
  • S&P 500

    4.080,11
    +122,48 (+3,09%)
     

Schlumberger arbeitet mit Gradient daran, eine nachhaltige Produktion von Lithiumverbindungen in Batteriequalität bereitzustellen

Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Mineralgewinnung zu maximieren und die Umweltbelastung zu verringern

HOUSTON & BOSTON, October 05, 2022--(BUSINESS WIRE)--Schlumberger gab heute bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Gradiant, einem globalen Anbieter von Wassersystemen, eingegangen ist, um eine nachhaltige Schlüsseltechnologie in den Produktionsprozess für Lithiumverbindungen in Batteriequalität einzuführen.

Als Teil der direkten Lithiumextraktion (DLE) und des Produktions-Fließbildes von Schlumberger NeoLith Energy wird die Gradiant-Technologie verwendet, um die Lithiumlösung zu konzentrieren und Frischwasser zu erzeugen – ein entscheidendes Element für eine nachhaltige Lithiumproduktion aus Sole.

„Eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen ist bei der Mineralproduktion von entscheidender Bedeutung, und nirgendwo mehr als bei Lithium", sagte Gavin Rennick, Präsident des New Energy-Geschäfts von Schlumberger. „Das beispiellose Wachstum der Nachfrage nach diesem kritischen Mineral erfordert eine qualitativ hochwertige Produktion ohne Kompromisse bei der Nachhaltigkeit. Die Integration der Gradiant-Technologie in unser Fließbild für die direkte Lithiumextraktion (DLE) war der Schlüssel zu unserer Strategie, die Nachhaltigkeit in der globalen Lithiumproduktion zu verbessern."

Die neue Lösung von Gradiant erhöht die Wirkung des nachhaltigen Lithiumextraktionsprozesses – kürzere Markteinführungszeit und geringere Umweltbelastung. Die Technologie ermöglicht eine hohe Konzentrierung von Lithium in einem Bruchteil der Zeit, die herkömmliche Methoden benötigen, und reduziert gleichzeitig die CO2-Emissionen, den Energieverbrauch und die Kapitalkosten im Vergleich zu thermisch basierten Technologien. Diese Technologie kann in neue Abbau- oder Produktionsstätten von Lithiummineralien integriert werden und eröffnet neue Möglichkeiten für unerschlossene Regionen zur Lithiumproduktion wie auch für bestehende Produktionsbetriebe.

Die Zusammenarbeit wird es der Lithiumindustrie ermöglichen, die steigende Mineralnachfrage mit einem bisher unerreichbaren Wirkungsgrad der Wassernutzung zu bedienen, indem gleichzeitig der Frischwasserverbrauch gesenkt und Abwasser reduziert wird.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Schlumberger, um eine neue Ära der nachhaltigen Rückgewinnung von Mineralressourcen einzuleiten", sagte Prakash Govindan, COO von Gradiant. „Möglich wird dies durch das tiefe Verständnis von Gradiant für die komplexe Chemie, die den Produktionsprozessen zugrunde liegt, die dann durch maschinelles Lernen und digitale Technologie operationalisiert werden. Die Auswirkungen des integrierten Schlumberger-Prozesses auf die Nachhaltigkeit sind in Kombination mit den Lösungen von Gradiant ein Wendepunkt für die Lithiumproduktion. Diese strategische Partnerschaft wird die weltweite Expansion der Technologie von Gradiant in dieser bedeutenden Branche ermöglichen."

Über Schlumberger

Schlumberger (NYSE: SLB) ist ein Technologieunternehmen, das mit Kunden zusammenarbeitet, um Zugang zu Energie zu erhalten. Unsere Mitarbeiter aus über 160 Nationen stellen führende digitale Lösungen bereit und setzen innovative Technologien ein, um mehr Leistung und Nachhaltigkeit in der globalen Energiebranche zu ermöglichen. Mit Experten in mehr als 120 Ländern führt Schlumberger gemeinsam Projekte durch, um Technologien zu entwickeln, die den Zugang zu Energie zum Nutzen aller erschließen. In der Welt der neuen Energien nutzt Schlumberger sein intellektuelles und geschäftliches Kapital, um sich auf kohlenstoffarme und kohlenstoffneutrale Technologien zu konzentrieren, darunter Projekte in den Bereichen Wasserstoff, Lithium, Energiespeicherung, Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung, Geothermie und Geoenergie.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.newenergy.slb.com

Über Gradiant

Gradiant ist ein globaler Lösungsanbieter für fortschrittliche Wasser- und Abwasserbehandlung. Mit einer vollständigen Suite differenzierter und proprietärer End-to-End-Lösungen, die von den besten Wasserspezialisten vorangetrieben werden, dient Gradiant den unternehmenskritischen Prozessen seiner Kunden in den wichtigsten Industrien der Welt. Gradiant wurde am Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet und ist einzigartig positioniert, um die zunehmenden Herausforderungen der Welt anzugehen, die durch Industrialisierung, Bevölkerungswachstum und Wasserknappheit entstehen. Heute ist Gradiant mit über 450 Mitarbeitern von seinem globalen Hauptsitz in Boston, regionalen Hauptsitzen und globalen Technologielabors in Singapur sowie Niederlassungen in zwölf Ländern aus tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.gradiant.com.

Hinweis betreffend zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der US-Bundeswertpapiergesetze – d. h. Aussagen über die Zukunft, nicht über vergangene Ereignisse. Solche Aussagen enthalten oft Wörter wie „erwarten", „dürften", „können", „schätzen", „beabsichtigen", „antizipieren", „werden", „potenziell", „projiziert" und andere ähnliche Wörter. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Angelegenheiten, die in unterschiedlichem Maße ungewiss sind, wie das prognostizierte Nachfragewachstum für Lithium in Batteriequalität und andere Prognosen oder Erwartungen in Bezug auf den globalen Klimawandel. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Unfähigkeit, Ziele für negative Netto-CO2-Emissionen zu erreichen; die Unfähigkeit, beabsichtigte Vorteile der Partnerschaft zu erkennen; Gesetzes- oder Regulierungsinitiativen, die sich mit Umweltbelangen befassen, einschließlich Initiativen, die sich mit den Auswirkungen des globalen Klimawandels befassen; der Zeitpunkt oder Erhalt von behördlichen Genehmigungen und Zulassungen; und andere Risiken und Ungewissheiten, die in den öffentlichen Einreichungen der Unternehmen aufgeführt sind, einschließlich der jüngsten 10-K-, 10-Q- und 8-K-Formulare von Schlumberger, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereicht oder vorgelegt wurden. Wenn eines oder mehrere dieser oder anderer Risiken oder Ungewissheiten eintreten (oder sich die Folgen einer solchen Entwicklung ändern) oder wenn sich zugrunde liegende Annahmen als falsch erweisen sollten, können die tatsächlichen Resultate erheblich von denen abweichen, die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung, die Parteien lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221004005772/de/

Contacts

Media
Moira Duff – Director of External Communication, Schlumberger Limited
Tel: +1 (713) 375-3407
media@slb.com

Felix Wang – Vice President of Marketing, Gradiant
Tel: +1 (973) 583-2695
fwang@gradiant.com

Investors
Ndubuisi Maduemezia – Vice President of Investor Relations, Schlumberger Limited
Joy V. Domingo – Director of Investor Relations, Schlumberger Limited
Tel: +1 (713) 375-3535
investor-relations@slb.com