Deutsche Märkte geschlossen

Schleswig-Holstein will Umgang mit Corona-Regeln vereinfachen

KIEL (dpa-AFX) - In Schleswig-Holstein sollen ab Montag einfachere Regeln zur Eindämmung des Coronavirus gelten. "Die in den vergangenen Wochen ergriffenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus waren erfolgreich - vor allem auch, weil die Menschen in Schleswig-Holstein sie verantwortungsbewusst eingehalten und unterstützt haben", sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Freitag. "Nun können wir das öffentliche Leben schrittweise und unter Auflagen vorsichtig weiter hochfahren."

Am Samstag will das Kabinett die entsprechenden Rechtsgrundlagen für die Lockerungen im Tourismus, für Restaurants, den Freizeitsport und Dienstleistungen beschließen. Dabei planen CDU, Grüne und FDP einen Paradigmenwechsel.

Ab Montag sollen nicht mehr Verbote mit Ausnahmen im Vordergrund stehen, sondern grundsätzliche Erlaubnisse verbunden mit Auflagen. Wenn das möglich ist, muss der Mindestabstand von 1,50 Metern generell immer eingehalten werden. Kontakte zu Personen außerhalb des eigenen Hausstands sind im Norden auf ein Minimum zu beschränken.