Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    15.490,55
    -96,81 (-0,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.147,37
    -35,54 (-0,85%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +916,96 (+2,67%)
     
  • Gold

    1.762,00
    -6,30 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,1592
    -0,0009 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    52.753,27
    -586,27 (-1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.433,88
    +58,66 (+4,27%)
     
  • Öl (Brent)

    83,81
    +1,53 (+1,86%)
     
  • MDAX

    34.303,63
    -54,78 (-0,16%)
     
  • TecDAX

    3.702,46
    -23,78 (-0,64%)
     
  • SDAX

    16.618,46
    -4,47 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    29.025,46
    +474,56 (+1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.210,87
    -23,16 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    6.664,62
    -62,90 (-0,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +325,74 (+2,24%)
     

"Schlag den Star": Silvio Heinevetter serviert Alexander Zverev ab

·Lesedauer: 1 Min.
Silvio Heinevetter konnte sich bei "Schlag den Star" gegen Alexander Zverev durchsetzen. (Bild: ProSieben)
Silvio Heinevetter konnte sich bei "Schlag den Star" gegen Alexander Zverev durchsetzen. (Bild: ProSieben)

"Normalerweise lasse ich ältere Herren vor, aber nicht im Zweikampf. Du kannst mir beim nächsten Turnier als Balljunge helfen", hatte Alexander Zverev (24) im Vorfeld der neuen Ausgabe von "Schlag den Star" angekündigt. Doch in seinem Duell gegen Silvio Heinevetter (36) wirkte der Tennisprofi mancherorts selbst wie ein unbedarfter Balljunge. Der Handballer konnte am Ende des Abends das Preisgeld von 100.000 Euro einstecken.

Zverev bricht Spiel ab

Im achten Spiel der Show sollten die beiden Promi-Kandidaten allerlei Gegenstände in den Kofferraum eines Autos packen. Die Gepäckstücke sollten dann ein paar Meter weiter gefahren und wieder ausgeladen werden - und das mehrfach. Zwar stellte sich Zverev beim Packen nicht ungeschickt an, mit dem Fahrzeug hatte er allerdings Probleme.

Der Tennis-Star schaffte es nicht, den Wagen ins Rollen zu bringen. "Sensationell, er kann keinen Schalter fahren", meinte Kommentator Ron Ringguth (55). "Langsam die Kupplung kommen lassen", riet Moderator Elton (50). Zverev stieg frustriert aus und brach das Spiel ab. "Ich hab' die scheiß Handbremse vergessen", ärgerte er sich. "Aber das hättest du noch schaffen können", zeigte sich Elton enttäuscht.

Auch in weiteren Spielen lief es nicht immer rund für Zverev. Heinevetter hatte im Vorfeld der Show gescherzt, dass er in der Freizeit "mit meinen Mannschaftskollegen in der Trinkrunde Karten und Bierdeckelweitwurf" spiele. Das seien die "wirklich wichtigen Dinge im Leben", die ihm jetzt zu einem Vorteil verhelfen könnten. Zumindest konnte er die Handbremse seines Wagens lösen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.