Deutsche Märkte geschlossen

Scheuer: Koalition startet 'Jahrzehnt der Schiene'

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat bei den Haushaltsberatungen im Bundestag höhere Investitionen des Bundes in die Schiene betont. Er sagte am Dienstag in Berlin, die Koalition starte ein "Jahrzehnt der Schiene". Laut Ministerium steigen die Investitionen in die umweltfreundliche Schiene von derzeit 7,6 Milliarden Euro auf 8,5 Milliarden Euro im Jahr 2021. Vorgesehen sind die Mittel etwa für den Ausbau von Strecken, für die Digitalisierung von Stellwerken sowie dazu, Bahnhöfe attraktiver zu machen. Zudem soll der Mobilfunkempfang in Zügen verbessert werden. Hinzu kommt, dass das Eigenkapital der Deutschen Bahn gestärkt wird.

Der Haushalt des Verkehrsministeriums ist der größte Investitionshaushalt unter den Ressorts. Für Straße, Schiene und Wasserstraße erhöhen sich die Investitionen laut Ministerium insgesamt von derzeit 17,2 Milliarden auf rund 18,6 Milliarden Euro im kommenden Jahr. Im Jahr 2022 solle erstmals mehr Geld in die Schiene investiert werden als in die Straße.