Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 28 Minuten

Nach Schalker Schützenhilfe: BVB löst CL-Ticket

·Lesedauer: 2 Min.

Pokalsieger Borussia Dortmund erreicht das nächste Saisonziel. Nach dem Frankfurter Patzer auf Schalke löst der BVB das Ticket für die Champions League.

Dortmund ist nach dem Sieg in Mainz auch nächste Saison sicher in der Champions League dabei. (Bild: Getty Images)
Dortmund ist nach dem Sieg in Mainz auch nächste Saison sicher in der Champions League dabei. (Bild: Getty Images)

Die schwarz-gelben Feiertage gehen weiter! Borussia Dortmund hat nur drei Tage nach dem Pokalsieg in Berlin die Qualifikation für die Champions League perfekt gemacht. Der BVB setzte sich am Sonntag mit 3:1 (2:0) beim FSV Mainz 05 durch. 

Nach Schalker Sieg! BVB macht Champions League klar

Da Eintracht Frankfurt beim Dortmunder Erzrivalen Schalke 04 am Samstag mit 3:4 verloren hat, kann der BVB am letzten Spieltag nicht mehr von einem der ersten vier Plätze verdrängt werden. 

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben

Das Team von Edin Terzic stellte durch die Treffer von Raphael Guerreiro (23.) und Marco Reus (42.) bereits im ersten Durchgang die Weichen. In der Schlussphase beseitigte der eingewechselte Julian Brandt (80.) alle Zweifel. Robin Quaison erzielte in der Nachspielzeit per Handelfmeter noch den Mainzer Ehrentreffer (90.+1). 

Wegen Haaland: Zorc fühlt sich wie ein Papagei

Der Mainzer Klassenerhalt stand schon am Samstag nach den Ergebnissen der Konkurrenz im Keller fest, die Feierlichkeiten nach der geglückten Aufholjagd steckten den Mainzern offensichtlich noch in den Knochen.

BVB in Spiellaune - Unwetter verzögert Wiederanpfiff

Der BVB kontrollierte von Beginn an das Geschehen, die souveräne Halbzeitführung war mehr als verdient. Gleich der erste gefährliche Torschuss saß: Guerreiro verwertete vom linken Strafraumeck eine Vorlage von Jadon Sancho mit einem präzisen Linksschuss ins lange Eck (23.). Nach einer sehenswerten Kombination über Guerreiro und Sancho hielt Reus in der Mitte den Fuß hin (42.). Mit seinem siebten Saisontor unterstrich der BVB-Kapitän einmal mehr seine starke Form.

Der Wiederanpfiff verzögerte sich aufgrund eines heftigen Unwetters um etwa 15 Minuten.

Vor dem letzten Spieltag! Werder entlässt Kohfeldt

Danach fanden die Gastgeber etwas besser in die Partie, Distanzschüsse von Moussa Niakhaté (49.), Robin Quaison (51.) und Jean-Paul Boetius (53.) verfehlten aber das Tor von Roman Bürki jeweils um einige Meter. Einen gefährlichen Schuss von Danny Latza lenkte Bürki mit den Fingerspitzen über die Latte (64.).

Auf der anderen Seite zwang Sancho Finn Dahmen im Mainzer Tor zu einer Glanztat (65.). Nach einem Konter machte der eingewechselte Brandt nach energischer Vorarbeit von Erling Haaland den Deckel drauf (80.). Nach einem Handspiel von Thorgan Hazard entschied Schiedsrichter Harm Osmers nach Videobeweis auf Elfmeter, Quaison verwandelte zum Endstand (90.+1).


Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

VIDEO: Oliver Kahn macht Borussia Dortmund eine süffisante Ansage