Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.692,13
    +137,05 (+0,88%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.144,90
    +26,95 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.847,83
    -268,57 (-0,76%)
     
  • Gold

    1.814,40
    +0,30 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1846
    -0,0022 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    33.428,02
    +1.213,96 (+3,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    974,06
    +47,29 (+5,10%)
     
  • Öl (Brent)

    68,30
    -2,26 (-3,20%)
     
  • MDAX

    35.485,55
    +186,15 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.761,88
    +41,38 (+1,11%)
     
  • SDAX

    16.608,59
    +99,40 (+0,60%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.123,86
    +18,14 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    6.746,23
    +22,42 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.809,00
    +47,71 (+0,32%)
     

Schafft England gegen Kroatien die Rache für 2018?

·Lesedauer: 11 Min.
Schafft England gegen Kroatien die Rache für 2018?
Schafft England gegen Kroatien die Rache für 2018?

EM-Tipps heute am 13. Juni 2021: Prognosen und Wetten

Die EM-Tipps vom 13. Juni drehen sich um die spannende Frage, ob Top-Favorit England gegen Kroatien im heimischen Wembley die Revanche für das Halbfinal-Aus bei der WM 2018 gelingt.

Österreich trifft in seinem Auftaktspiel auf Deutschland-Schreck Nordmazedonien und die Niederlande haben in Amsterdam ein Heimspiel gegen die Ukraine.

EM-Tipps: England - Kroatien

"Halbfinal-Aus nach Verlängerung oder Elfmeterschießen" - das könnte der Marketing-Slogan des englischen Fußballverbands sein. So lief es auch bei der WM 2018 gegen den heutigen Gegner Kroatien. Jetzt gibt es gleich im ersten Vorrundenspiel der EURO 2020 die Neuauflage dieses dramatischen Spiels. (EM 20210: England - Kroatien, Sonntag ab 15.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Die Vorzeichen haben sich etwas geändert. England ist heute, noch mehr als 2018, der große Favorit. Nicht nur im Spiel gegen Vize-Weltmeister Kroatien, sondern auf den Gewinn der gesamten Europameisterschaft in diesem Jahr.

England mit sechs Siegen in Folge

Die EM-Vorbereitung der "Three Lions" lief durchaus in Ordnung; ein wirklich starker Gegner war dennoch nicht dabei. Zwei 1:0-Alibi-Siege gegen Rumänien und Österreich lassen Kroatien sicher nicht erzittern.

Im März gab es in der WM-Quali ebenfalls nur knappe Siege mit 2:1 gegen Polen, 2:0 in Albanien und 5:0 gegen San Marino. Nichts, was man nicht jedem anderen Turnierfavoriten ebenfalls zutrauen könnte. Die hochgelobten Engländer werden gegen Kroatien noch eine Schippe drauflegen müssen.

Kroatien patzt zweimal vor der EM

Die beiden Testspiele vor der EM 2021 will man in Kroatien so schnell wie möglich vergessen. Das 0:1 gegen Belgien kann schon mal passieren, aber ein mickriges 1:1 gegen Armenien ist nicht im Stile eines Vize-Weltmeisters.

Die März-Spiele in der WM-Qualifikation lösten auch keine große Euphorie aus - 3:0 gegen Malta, 1:0 gegen Zypern und sogar eine 0:1-Niederlage gegen den Nachbarn aus Slowenien.

Wie stark sind die Mannschaften?

England hat nach Marktwerten den besten Kader. Aber Geld ist nicht alles. Es wäre nicht das erste Mal, dass England an den großen Erwartungen und vor allem den eigenen Nerven scheitert.

England ist gespickt mit jeder Menge Top-Stars, die bereits die Champions League gewonnen haben oder zumindest in dieser Saison mit Manchester City im Finale standen.

Angeführt werden die jungen Wilden vom 27 Jahre alten Kapitän Harry Kane (Tottenham Hotspur), der in 53 Länderspielen 34 Tore erzielte.

Das Talent der Engländer ist gleichzeitig auch ihre größte Schwäche: Elf Spieler haben weniger als zehn Länderspiele. Und damit in der Summe weniger als Kroatiens Kapitän und Weltfußballer von 2018 Luka Modric (136).

Der Spielmacher von Real Madrid ist mit 35 Jahren immer noch ein absoluter Leistungsträger. Neben ihm glänzt der Serie-A-Block aus Ivan Perisic (der sein 100. Länderspiel bestreiten wird) und Marcelo Brozovic von Meister Inter Mailand sowie dem Ex-Frankfurter Ante Rebic vom Vize-Meister AC Mailand.

Hinzu kommen Mateo Kovacic vom Champions-League-Sieger FC Chelsea und Hoffenheims Tor-Garant Andrej Kramaric.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Die Schwäche der Kroaten ist allerdings die Defensive, wo Domagoj Vida (Besiktas) noch die größte internationale Reputation vorweisen kann.

Aufgrund der höheren Qualität im gesamten Kader sowie der schwachen Auftritt der Kroaten in den letzten Spielen geht unser EM-Tipp Richtung England: 2:1.

EM Wett-Tipps zum Spiel England - Kroatien

England ist bei den Wettanbietern nicht nur einer der Top-Favoriten auf den EM-Titel, sondern auch in diesem Spiel Favorit. Die Engländer haben Heimvorteil im Wembley Stadion in London und bekommen im Schnitt eine Siegquote von 1.65.

Testspiele sind das Eine. Die große internationale Bühne das Andere.

Kroatien ist mit viel Erfahrung und Qualität eine klassische Turniermannschaft und kann in der Offensive mit England mithalten.

Die Briten müssen erst beweisen, dass die Vorschuss-Lorbeeren und die hohen Marktwerte gerechtfertigt sind. Nicht nur Kroatien-Fans werden hoffen, dass Geld alleine nicht über den Ausgang der EM 2021 entscheidet und es die ein oder andere Überraschung gibt. Denn auch bei der EM 2016 hatte man England große Erfolge zugetraut. Am Ende schied das Mutterland des Fußballs im Achtelfinale aus - gegen Island!

Eine Siegwette auf England ist bei der relativ niedrigen Wettquote von 1.65 zu gefährlich.

Kroatien-Fans können ihre Hoffnungen auf eine Fortsetzung von 2018 mit einer hohen Siegquote von 5.50 Ausdruck verleihen oder mit einer Double-Chance auf Kroatien ein nicht unwahrscheinliches Unentschieden abdecken. Sieg und Unentschieden von Kroatien geben eine Wettquote von 2.3.

Fallen mehr oder weniger als 2.5 Tore?

Bei den namhaften Offensiv-Kräften auf beiden Seiten kann man eigentlich ein spektakuläres Spiel erwarten. Die Wettanbieter sehen das allerdings anders. Nach dem Motto: “Vorsicht ist die Mutter des Fußballs” gibt es auf “mehr als 2.5 Tore” eine saftige Quote von 2.3, während das Gegenereignis “weniger als 2.5 Tore” nur mit 1.65 bewertet wird.

Wir hoffen, wie alle Fußball-Fans, auf ein torreiches Duell. Das letzte Duell bei der WM 2018 endete nach 90 Minuten übrigens 1:1 ehe Mario Mandzukic das Siegtor für Kroatien in der Verlängerung erzielte.

Wann und wo kommt England - Kroatien Live im TV?

Das erste Spiel der Gruppe C bei der Fußball-Europameisterschaft zwischen England und Kroatien kommt am Sonntag, 13. Juni 2021 um 15 Uhr Live auf der ARD sowie im Stream-Dienst MagentaTV. Außerdem bekommst du hier den SPORT1-Live-Ticker zum Spiel England - Kroatien.

EM-TIPPS HEUTE: Österreich - Nordmazedonien

Hat Österreich gegen Nordmazedonien im rumänischen Bukarest mehr Erfolg als Deutschland?

Die peinliche 1:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel hat den Fußball-Zwerg Nordmazedonien über Nacht weltberühmt gemacht. Außer Altstar Goran Pandev (37) vom FC Genua kannte man hierzulande kaum einen Spieler aus der Nation mit der Sonnen-Flagge. (EM 2021: Österreich - Nordmazedonien, Sonntag ab 18.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Österreich dürfte also mehr als gewarnt sein vor dem größten Außenseiter dieser EM 2021.

Österreich außer Form: nur ein Sieg aus den letzten 6 Spielen

Die Alpenrepublik mit zahlreichen Bundesliga-Profis konnte nur eines seiner letzten 6 Spiele vor der EM 2021 gewinnen. Das war im März mit 3:1 gegen die Färöer Inseln.

In den letzten drei Länderspielen gegen Dänemark (0:4), England (0:1) und die Slowakei (0:0) gelangen der namhaften Offensive mit Sabitzer (Leipzig), Kalajdzic (Stuttgart), Schlager (Wolfsburg), Laimer (Leipzig), Baumgartner (Hoffenheim), Lainer (Gladbach) und Alaba (von Bayern zu Real Madrid) nicht mal ein Tor.

Platzt der Knoten gegen Nordmazedonien? Das Potential hat das vom deutschen Franco Foda trainierte Österreich definitiv. Immerhin hat Zwei-Meter-Mann Kalajdzic für Stuttgart in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 16 Tore geschossen.

Aber lässt Deutschland-Schreck Nordmazedonien das zu?

So stark ist Deutschland-Schreck Nordmazedonien

Nordmazedonien hat nicht nur gegen Deutschland überraschenderweise 2:1 gewonnen, sondern keines seiner letzten vier Spiele vor der EM 2021 verloren: 4:0 gegen Kasachstan, 1:1 gegen Slowenien und 5:0 gegen Liechtenstein.

Davor gab es zwei Niederlagen mit 2:3 gegen Rumänien und 0:1 gegen Armenien.

Die meisten Namen Nordmazedoniens sind relativ unbekannt. Allerdings spielen einige der Leistungsträger in Top-Ligen. Die Säulen der Mannschaft sind Spielmacher Eljif Elmas vom SSC Neapel, Ezgjan Alioski von Leeds United und natürlich Stürmer Goran Pandev.

Pandev gewann 2010 die Champions League mit Inter Mailand im Finale gegen Bayern München und hat im Nationaltrikot in 114 Spielen 36 Tore erzielt.

Aufgrund der höheren Qualität lautet unser EM-Tipp im Spiel Österreich - Nordmazedonien dennoch: 1:0 für Österreich.

Wett-Tipps zum Spiel Österreich - Nordmazedonien

Österreich ist bei den Wettanbietern mit einer Siegquote von durschnittlich 1.70 Favorit. Das ist prinzipiell auch keine schlechte Wette. (Alle News zur EM)

Allerdings hat Österreich vor der EM nicht besonders überzeugende Argumente geliefert, dass das ein klarer Sieg werden könnte. Und Nordmazedonien sollte mittlerweile keiner mehr unterschätzen.

Ein Unentschieden bei einer Quote von 3.6 ist im Bereich des Möglichen.

Für einen Außenseiter-Sieg Nordmazedoniens bekommt man eine Wettquote von bestenfalls 6.55, was schon sehr spekulativ wäre.

Fallen mehr oder weniger als 2.5 Tore?

Wie unser EM-Tipp im SPORT1-Tippspiel mit 1:0 zeigt, erwarten wir in diesem Spiel zwischen Österreich und Nordmazedonien wenig Tore. Das sehen auch die Wettanbieter so und geben für die Wette auf "weniger als 2.5 Tore" nur eine Quote von 1.60.

Wer denkt, dass bei Kalajdzic & Co. endlich der Knoten platzt, wird mit einer attraktiven Quote von rund 2.40 auf "mehr als 2.5 Tore" belohnt.

EM-Tipps zum Spiel Niederlande - Ukraine

Mit der Niederlande greift ein weiterer Turnier-Favorit ins Geschehen der EM 2021 ein. Die "Holländer" haben zum Auftakt in Gruppe C Heimspiel in Amsterdam gegen Deutschlands Nations-League-Gegner Ukraine. (EM 2021: Niederlande - Ukraine, Sonntag ab 21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Niederlande nicht unschlagbar

Die Niederlande zählen bei großen Turnieren immer zu den Top-Favoriten.

Der letzte Erfolg liegt allerdings schon ein paar Jahre zurück, als Van Basten, Gullit und Rijkaard 1988 in Deutschland den EM-Titel holten. Mit Arjen Robben kam Holland 2010 ins WM-Finale und verlor 0:1 gegen Spanien.

Die letzten Spiele vor der EM gaben keinen Grund zur übersteigerten Euphorie. Das 3:0 gegen Georgien war mehr Pflicht als Kür und das 2:2 gegen EM-Teilnehmer Schottland schon fast eine Enttäuschung.

Im März mussten sich die Niederlande einem anderen EM-Teilnehmer, der Türkei, mit 2:4 geschlagen geben.

Diese Ergebnisse lassen die Vermutung zu, dass auch die Ukraine in Amsterdam nicht chancenlos ist.

Ukraine: Sechs Spiele in Folge ohne Niederlage

Die Ukraine kommt mit zwei Siegen im Rücken nach Amsterdam. 4:0 gegen Zypern und 1:0 gegen Nordirland sind allerdings keine Gradmesser im Vergleich zu den Niederlanden.

Davor gab es viermal ein 1:1-Remis in Serie gegen Bahrain und Kasachstan, aber auch gegen die EM-Teilnehmer aus Finnland und Weltmeister Frankreich.

Gegen Deutschland unterlage Team von Ex-Stürmerstar Andrej Shevchenko im November 2020 mit 1:3.

Wie stark sind die Mannschaften?

Die Ukraine hat einige Champions-League-erfahrene Leute, vor allem vom ukrainischen Champion Shakhtar Donetsk.

Hervorzuheben ist außerdem Ruslan Malinovskyi von Serie-A-Powerhouse Atalanta Bergamo.

Der 1,91-Meter große Roman Yaremchuk hat für KAA Gent in Belgien 20 Saisontore vorzuweisen und für sein Land in 22 Spielen siebenmal getroffen. Andriy Yarmolenko traf in 92 Länderspielen 38-mal, drückt aber bei West Ham die Premier-League-Bänke und absolvierte in dieser Saison nur ein Spiel von Anfang an.

Auf der anderen Seite stehen internationale Top-Stars wie Depay (20 Tore für Lyon), de Jong (FC Barcelona), Wijnaldum (Liverpool), de Vrij (Italien-Meister mit Inter), De Ligt (Juventus Turin) und nicht zu vergessen Wolfsburgs 20-Tore-Mann Wout Weghorst.

Einzig die Defensive der Niederländer hat nicht die Qualität, die Trainer Frank De Boer einst hatte. Superstar Van Dijk fehlt verletzungsbedingt.

Nichtsdestotrotz wäre alles andere als ein Auftaktsieg im Heimspiel für die Niederlande inakzeptabel.

Unser EM-Tipp im Spiel Niederlande - Ukraine: 2:0 für die "Holländer".

Wett-Tipps: Niederlande - Ukraine

Die Niederlande sind bei den Wettanbietern mit einer Durchschnittsquote von 1.70 Favorit. Das spiegelt auch die Kräfteverhältnisse ziemlich gut wider. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn die Ukraine hier einen Punkt oder mehr holt.

Wer von einem klaren Niederlande-Sieg ausgeht, kann das Asian-Handicap "-1" mit einer Durchschnittsquote von 2.25 ins Auge fassen. Sollten die Niederländer mit "nur" einem Tor Vorsprung gewinnen, bekäme man den Einsatz immerhin zurück.

Volles Risiko auf mindestens zwei Tore Vorsprung für die Niederlande belohnen die Wettanbieter mit einer Quote um die 3.00. Hier sollte man dann aber definitiv weniger Einsatz riskieren, da es auch Schottland gelungen war, gegen die Niederlande zu punkten.

Fallen mehr oder weniger als 2.5 Tore?

Wie bei den meisten Erstrunden-Spielen der EM 2021 erwarten die Buchmacher im Spiel Niederlande - Ukraine "weniger als 2.5 Tore" mit einer Wettquote von rund 1.70. Das ist angesichts der potenten niederländischen Offensive allerdings zu gefährlich.

Eine Wette auf "mehr als 2.5 Tore" gibt eine Wettquote von ca. 2.20 je nach Wettanbieter, ist aber durch unseren vorsichtigen Ergebnis-Tipp von 2:0 nicht abgedeckt.

Auch wenn man als Fußballfan natürlich immer Tore sehen will, sollte man bedenken, dass bei der EM 2016 nur in 39% der Spiele mehr als 2.5 Tore fielen und die Wettquoten der Buchmacher meistens sehr gut die realen Wahrscheinlichkeiten widerspiegeln.

Deswegen macht man langfristig mit Sportwetten nur Gewinn, wenn man sich seine Wetten genau aussucht und bloß dann einen Einsatz platziert, wenn Chancen und Risiken in einem guten Verhältnis stehen.

Wann und wo kann ich Niederlande - Ukraine Live im TV sehen?

Das Spiel der Fußball-Europameisterschaft 2020 zwischen Niederlande und Ukraine überträgt am Sonntag, 13. Juni 2021 um 21 Uhr Live die ARD und ist außerdem beim Streaming-Dienst MagentaTV zu sehen. Hier bekommst du den SPORT1-Live-Ticker zum Spiel Niederlande - Ukraine!

Alle unsere EM-Tipps findest du im SPORT1-EM-Channel.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.