Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    15.590,41
    +58,66 (+0,38%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.169,01
    +10,50 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,20 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.747,10
    -4,60 (-0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,1712
    -0,0005 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    37.326,73
    +134,14 (+0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.088,50
    -14,56 (-1,32%)
     
  • Öl (Brent)

    74,91
    +0,93 (+1,26%)
     
  • MDAX

    35.393,56
    +111,02 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.867,53
    -34,02 (-0,87%)
     
  • SDAX

    16.887,60
    +51,14 (+0,30%)
     
  • Nikkei 225

    30.240,06
    -8,75 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.058,09
    +6,61 (+0,09%)
     
  • CAC 40

    6.657,80
    +19,34 (+0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,50 (-0,03%)
     

Schaffner passt Führungsstruktur an die Fokussierungsstrategie an

·Lesedauer: 2 Min.

EQS Group-News: Schaffner Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
07.09.2021 / 06:00

Luterbach, 7. September 2021 - Mit dem Ende Juni abgeschlossenen Verkauf des Power-Magnetics-Geschäfts fokussiert Schaffner ihre Tätigkeiten auf die Kernkompetenz EMV-Filterlösungen für zukunftsträchtige Industriemärkte und für die Elektromobilität. Als Konsequenz passt die Schaffner Gruppe per 1. Oktober 2021 ihre Führungsstruktur an: Die bisherige «EMV Division» wird umbenannt und heisst neu «Industrial Division». Sie zielt auf Märkte wie Maschinen und Robotik, Medizinaltechnik, Gebäudetechnik oder elektrische Infrastruktur.

Ab diesem Zeitpunkt wird CEO Marc Aeschlimann zusätzlich zur Gesamtleitung der Schaffner Gruppe auch die «Industrial Division» direkt leiten. Guido Schlegelmilch, der bisherige Head EMV Division, übernimmt den neu geschaffenen strategischen Bereich «Products & Technologies», der Forschung und Entwicklung, Innovation, Technologie sowie Produktmanagement für die «Industrial Division» umfasst. Damit tritt er aus der Schaffner Gruppenleitung aus.

Das Geschäft mit EMV-Filterlösungen für Elektromobilität sowie Antennen für schlüssellose Authentifizierungssysteme für die Automobilindustrie wird weiterhin durch Martin Lütenegger, Head Automotive Division und Mitglied der Gruppenleitung, geführt.

Finanzkalender
7. Dezember 2021 Publikation des Jahresberichts 2020/21
11. Januar 2022 26. ordentliche Generalversammlung

Kontakt
Schaffner Holding AG, Investor Relations und Medienstelle: c/o Dynamics Group, Zürich
Thomas Balmer, +41 43 268 32 34 or +41 79 703 87 28
investor-relations@schaffner.com

Schaffner - Shaping Electrical Power
Die Schaffner Gruppe ist eine international führende Anbieterin von EMV-Filterlösungen für zukunftsträchtige Industriemärkte und Elektromobilität. Die Angebotspalette umfasst EMV-Filter, elektromagnetische Komponenten sowie Power-Quality-Filter mit den dazugehörigen Dienstleistungen. Schaffner Produkte schützen leistungselektronische Systeme in industriellen Anwendungen wie Maschinen und Robotik, Medizinaltechnik, Gebäudetechnik oder der elektrischen Infrastruktur vor Störungen aus dem Elektrizitätsnetz. Bei Elektro- und Hybridfahrzeugen verhindern EMV-Filter von Schaffner Störungen in der Bordleistungselektronik und gewährleisten den einwandfreien Betrieb. Für die Automobilindustrie entwickelt und produziert Schaffner zudem Antennen für schlüssellose Authentifizierungssysteme. Die Schaffner Gruppe mit Hauptsitz in der Schweiz betreut Kunden mit eigenen Entwicklungs-, Produktions-, Service- und Applikationszentren und ist in Asien, Europa und Nordamerika präsent.


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Schaffner Holding AG

Nordstrasse 11e

4542 Luterbach

Schweiz

Telefon:

+41 32 681 66 21

E-Mail:

christian.herren@schaffner.com

Internet:

www.schaffner.com

ISIN:

CH0009062099

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1231603


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.