Suchen Sie eine neue Position?

Auch Schäuble fordert Lohnzurückhaltung

Berlin (dapd). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mahnt zur Zurückhaltung bei den Tarifrunden im neuen Jahr. "Ich halte moderate Lohnerhöhungen für möglich, aber man sollte in wirtschaftlich unruhigen Zeiten Maß halten und nicht übertreiben", sagte Schäuble der "Bild"-Zeitung.

An Weihnachten hatte sich bereits der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, für niedrigere Lohnabschlüsse ausgesprochen. Notwendig sei eine "beschäftigungsfreundliche Tariflohnpolitik", sagte Franz der Nachrichtenagentur dapd. Der "gesamtwirtschaftliche Verteilungsspielraum" belaufe sich 2013 nur auf rund zwei Prozent.

dapd