Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.885,29
    +12,82 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.788,00
    -23,20 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1962
    +0,0048 (+0,41%)
     
  • BTC-EUR

    14.036,49
    -376,06 (-2,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    328,34
    -9,15 (-2,71%)
     
  • Öl (Brent)

    45,29
    -0,42 (-0,92%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.197,73
    +103,33 (+0,85%)
     

Satispay erzielt Series C Investitionsrunde von 93 Millionen Euro zur Beschleunigung von Wachstum und Internationalisierung

·Lesedauer: 2 Min.

, 19. November 2020 - Das innovative italienische Fintech-Startup Satispay ist dabei, das mobile Bezahlen zu revolutionieren. Jetzt kann das Unternehmen eine Serie C Investitionsrunde in Höhe von 93 Millionen Euro bekannt geben. 68 Millionen Euro an Kapitalerhöhung durch primär ausgegebene Aktien und 25 Millionen Euro durch Aktien aus dem Besitz früherer InvestorInnen. Das von dem italienischen Fintech-Unternehmen aufgebrachte Kapital hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 damit 110 Millionen Euro erreicht; 42 Mio. Euro wurden bereits durch Investitionen und Business Angels in Runden der Serie A und B erzielt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201119006138/de/

Die drei Mitbegründer von Satispay: Dario Brignone (IT and Organisation Director), Alberto Dalmasso (CEO), Samuele Pinta (COO) (Photo: Business Wire)

Die Investitionsrunde basiert auf einer Pre-Money-Bewertung von 180 Millionen Euro und erreicht somit eine Post-Money-Bewertung von 248 Millionen Euro.

Die neue Investitionsrunde wird mit angeführt von Square, Inc., einem führenden amerikanischen Fintech-Unternehmen, Tencent, ein global führendes Internetunternehmen, sowie LGT Lightstone, dem Growth-Equity-Impact-Investment Arm der LGT Group, der weltweit größten Private Banking- und Asset Management-Gruppe in Familienbesitz. Dazu kommt noch TIM Venture, der Corporate Venture Capital-Arm der italienischen Telco.

Satispay wird die Mittel einsetzen, um seine europäische Präsenz in Italien, Luxemburg und Deutschland weiter auszubauen sowie die starke Dynamik in den Märkten, in denen das Unternehmen präsent ist, zu beschleunigen. Besonders in Italien wächst das Unternehmen schnell und wird inzwischen von mehr als 1,3 Millionen VerbraucherInnen und 130.000 HändlerInnen genutzt.

In den ersten zehn Monaten dieses Jahres erzielte Satispay 21,5 Millionen Transaktionen mit einem Transaktionsvolumen von 400 Mio. Euro und verzeichnete damit einen Anstieg von 78% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2020 erreichte das Unternehmen außerdem mehr als 450.000 neue NutzerInnen und 35.000 neue angeschlossene HändlerInnen.

Die Investitionsrunde spielt eine entscheidende Rolle bei der weiteren Internationalisierung von Satispay und gibt dem Unternehmen weiteren Antrieb, die Entwicklung und Implementierung seiner In-Store-Zahlungsfunktionen zu beschleunigen, die für die Verankerung neuer Märkte und die Festigung seiner Position unerlässlich sind.

Daneben wird das Unternehmen die neuen finanziellen Ressourcen zur weiteren Expansion auf dem deutschen Markt nutzen. So soll das Business Development Team in Berlin und weiteren Städten vergrößert werden.

Die Kapitalerhöhung wird den Aktionären auf der für Freitag, 20. November einberufenen Aktionärsversammlung zur Genehmigung vorgelegt. Der formelle Abschluss der Operation innerhalb der genehmigten Fristen wird bis Ende des Jahres erwartet.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201119006138/de/

Contacts

Thomas Halsner
thomash@ranieri.agency
+49 (0) 89 99 82 07 135