Deutsche Märkte öffnen in 8 Minuten

Sarah Jessica Parker trauert um ihren Vater

Sarah Jessica Parker hat ihren Stiefvater unerwartet verloren. (Bild: Tinseltown/Shutterstock)
Sarah Jessica Parker hat ihren Stiefvater unerwartet verloren. (Bild: Tinseltown/Shutterstock)

Schwerer Schicksalsschlag für Sarah Jessica Parker (57): Die Schauspielerin hat ihren Stiefvater Paul Griffin Forste verloren. Das hat die Familie dem "People"-Magazin bestätigt. Demnach ist Forste, der Parkers Mutter Barbra im Jahr 1969 geheiratet hat, am vergangenen Mittwoch "nach einer unerwarteten und schnellen Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben".

Er sei in seinen letzten Stunden "von Liebe und Dankbarkeit seiner geliebten Frau Barbra" sowie seinen Kindern umgeben gewesen, "einschließlich Sarah Jessica Parker", heißt es in dem Statement weiter.

Sarah Jessica Parker blieb nach der Scheidung ihrer Eltern im Jahr 1969 bei ihrer Mutter, die schon bald darauf den Stiefvater der Schauspielerin heiratete. Aus der Ehe mit Paul Griffin Forste gingen vier weitere Kinder hervor.

Gala vorzeitig verlassen

Erst vor wenigen Tagen stand Parker noch auf dem roten Teppich in New York anlässlich der Premiere ihres neuen Films "Hocus Pocus 2". Am Mittwochabend sollte sie bei der jährlichen Fashion-Gala des New Yorker Balletts geehrt werden. "Page Six" berichtete allerdings, dass die Schauspielerin die Veranstaltung vorzeitig wegen eines "erschütternden familiären Notfalls" verlassen haben soll.