Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 39 Minute

SAP verhandelt über Erwerb von Cloud-Startup Signavio: Kreise

Jan-Henrik Foerster
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- SAP SE befindet sich unterrichteten Kreisen zufolge in Gesprächen, die deutsche Unternehmenssoftwarefirma Signavio zu übernehmen, um sein Cloud-Angebot zu erweitern.

Eine Vereinbarung zur Übernahme von Signavio, die ihren Sitz in Berlin hat, könnte bereits in dieser Woche bekannt gegeben werden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ein Deal könnte Signavio, zu dessen Investoren Apax Partners gehört, mit rund 1 Milliarde Euro bewerten.

Die Verhandlungen seien im Gange, und die Gespräche könnten sich noch länger hinziehen oder scheitern, so die Personen. Vertreter von SAP und Apax lehnten eine Stellungnahme ab, während ein Sprecher von Signavio nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme reagierte.

Signavio stellt eine webbasierte Software für das Geschäftsprozessmanagement her, mit der Unternehmen Arbeitsabläufe im Tagesgeschäft verfolgen können. Apax Digital, der Growth-Equity-Arm von Apax Partners, und die Venture-Capital-Firma DTCP investierten 2019 im Rahmen einer 177 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde in Signavio.

Zu den Kunden von Signavio zählen laut einer damaligen Pressemitteilung Deloitte, Liberty Mutual Insurance, NBCUniversal und SAP. Alle Gründer von Signavio haben irgendwann einmal bei SAP gearbeitet. Auch ist das Startup ein SAP-Geschäftspartner, da die Softwareplattformen der beiden Unternehmen miteinander verbunden werden können.

Überschrift des Artikels im Original:SAP Is Said in Talks to Buy Apax-Backed Cloud Startup Signavio

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.