Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    15.689,88
    +309,09 (+2,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.236,05
    +98,94 (+2,39%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.784,40
    +4,90 (+0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1257
    -0,0029 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    45.607,56
    +2.249,97 (+5,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.325,43
    +65,28 (+5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    71,73
    +2,24 (+3,22%)
     
  • MDAX

    34.707,52
    +710,67 (+2,09%)
     
  • TecDAX

    3.861,65
    +108,70 (+2,90%)
     
  • SDAX

    16.531,35
    +417,91 (+2,59%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.310,61
    +78,33 (+1,08%)
     
  • CAC 40

    7.019,01
    +153,23 (+2,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

SANHA GmbH & Co. KG erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2021

·Lesedauer: 2 Min.

SANHA GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Jahresbericht
SANHA GmbH & Co. KG erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2021

17.11.2021 / 16:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SANHA GmbH & Co. KG erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2021

Essen, 17. November 2021 - Die SANHA GmbH & Co. KG, Emittentin der SANHA Unternehmensanleihe 2013/2023 (ISIN: DE000A1TNA70), passt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021 an.
Bislang ging die Geschäftsführung von einem leichten Umsatzwachstum und einem geringfügig höheren EBITDA und EBIT aus. Nun wird ein deutliches Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr (GJ 2020: 95 Mio. Euro) im niedrigen zweistelligen Prozentbereich erwartet. Dies wirkt sich entsprechend positiv auf das operative Ergebnis aus. Hier rechnet die Geschäftsführung ebenfalls mit einem Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich sowohl beim EBITDA (GJ 2020: 8,7 Mio. Euro) als auch beim EBIT (GJ 2020: 3,4 Mio. Euro).
Die Erhöhung erfolgte nach Vorliegen der guten Geschäftszahlen für den Monat Oktober und einem positiven Ausblick auf das Geschäft bis Jahresende trotz der negativen Markteinflüsse durch die Corona-Situation sowie bei der Versorgung mit Rohmaterialien und eingeschränkter Transportkapazitäten.


Investor Relations / Presse:
Fabian Kirchmann / Anna-Lena Mayer
IR.on AG
Telefon: 0221-9140970
E-Mail: SANHA@ir-on.com

17.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SANHA GmbH & Co. KG

Im Teelbruch 80

45129 Essen

Deutschland

Telefon:

+49 2054 / 925 - 0

Fax:

+49 2054 / 925 - 250

E-Mail:

info@sanha.com

Internet:

www.sanha.com

ISIN:

DE000A1TNA70

WKN:

A1TNA7

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Hannover

EQS News ID:

1249942


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.