Suchen Sie eine neue Position?

Samsung rechnet mit Rekordgewinn im vierten Quartal

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NOKI.ST67,100,20
AAPL128,46-1,95

Seoul (dapd). Dank des boomenden Geschäfts mit Smartphones und Tablet-Computern bleibt der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung auf Rekordkurs. Für das vierte Quartal rechnet der Apple (NasdaqGS: AAPL - Nachrichten) -Konkurrent mit einem operativen Ergebnis von 8,8 Billionen Won (6,3 Milliarden Euro), das ist eine Steigerung um 89 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mit der Aussicht auf ein neues Smartphone der Galaxy-S-Reihe erwartet der Konzern für 2013 weitere Erfolge.

Der Umsatz sei im Zeitraum Oktober bis Dezember 2012 voraussichtlich um 18 Prozent auf 56 Billionen Won (40,1 Milliarden Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Analysten gingen davon aus, dass Samsung etwa 70 Prozent seines Gewinns mit mobilen Geräten wie Handys und Tablet-PCs erwirtschaftet habe.

Schätzungen zufolge verkaufte der Elektronikkonzern im vierten Quartal 2012 mindestens 60 Millionen Smartphones, davon allein 15 Millionen vom Typ Galaxy S III. Damit nahm der Smartphone-Absatz im Vergleich zum vorherigen Quartal um rund zehn Prozent zu. Detaillierte Zahlen sowie die Ergebnisse der einzelnen Geschäftsbereiche will Samsung Ende des Monats vorlegen.

Samsung profitierte auch davon, dass sich das im September auf den Markt gebrachte Riesen-Smartphone Galaxy Note II zum Verkaufsschlager entwickelt hat. Damit konnte das südkoreanische Unternehmen während des Weihnachtsgeschäfts seine Position als Marktführer behaupten, trotz der Konkurrenz durch das iPhone 5 von Apple.

Experten erwarten, dass die Koreaner Ende April einen Nachfolger des der Galaxy-S-Reihe auf den Markt bringen wird, der S IV heißen könnte. Schätzungen zufolge wird der Konzern im laufenden Jahr bis zu 300 Millionen Smartphones verkaufen. 2012 waren es insgesamt rund 200 Millionen. Samsung will nach eigenen Angaben künftig aggressiver auf dem Markt für Tablet-Computer auftreten, der derzeit von Apple dominiert wird.

Samsung ist der größte Hersteller von Smartphones, Speichermedien und Fernsehgeräten. 2011 überholte der Konzern erstmals die Konkurrenten Apple und Nokia (Stockholm: NOKI-SEK.ST - Nachrichten) beim Absatz von Mobiltelefonen. Samsung und Apple liefern sich seit fast zwei Jahren einen weltweiten juristischen Schlagabtausch im Ringen um die Vorherrschaft auf dem Smartphone-Markt. Apple wirft den Koreanern vor, das iPhone kopiert zu haben. Samsung geht gegen Apple ebenfalls juristisch wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Patentrecht vor.

© 2013 AP. All rights reserved

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Emoji bekommen unterschiedliche Hautfarben dpa - Di., 24. Feb 2015 11:37 MEZ

    Emoji-Symbole gibt es bald mit unterschiedlichen Hautfarben. Den Anfang macht Apple: Die zusätzlichen Darstellungen sollen in einer künftigen Version der Betriebssysteme für Mac-Computer sowie iPhones und iPads verwendet werden. Emoji sind kleine Pictogramme, die Gesichter oder Gegenstände zeigen.

  • Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unbestimmt
    Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unbestimmt

    Die griechischen Reformpläne sind nach Worten von Finanzminister Gianis Varoufakis in Abstimmung mit anderen Euroländern absichtlich unbestimmt formuliert. Sonst würden sie nicht die notwendige Zustimmung der Parlamente der Euroländer erhalten, sagte er am Freitag im Fernsehen. Er bezeichnete dieses Vorgehen als «produktive …

  • Schnee aus Boston im Online-Shop Yahoo Finanzen - Do., 26. Feb 2015 11:34 MEZ

    Es gibt Geschäftsideen, die erscheinen wie Sternschnuppen am Himmel: Glitzerbomben direkt ins Büro geliefert, oder jetzt neu, Schnee in Flaschen per Post. Ein Mann aus Boston, Massachusetts, will den Schneesegen, der seiner Heimat in diesem Winter zuteil wurde, mit der ganzen Welt teilen – und dabei noch ein paar Dollar …

  • 15-jährige Unternehmerin verdient halbe Million Dollar im Jahr Yahoo Finanzen - Mo., 23. Feb 2015 12:58 MEZ

    Für ihr lukratives Unternehmen musste Noa Mintz zuletzt sogar einen CEO einstellen. Denn auch wenn die Inhaberin einer Kinderbetreuungsagentur mit ihrem Job gut verdient, muss sie trotzdem noch die High-School-Bank drücken.

  • Facebook-Falle: Falsche Ikea-Gutscheine im Umlauf Yahoo Finanzen - Mi., 25. Feb 2015 13:57 MEZ

    Nachdem schon 2014 vor unzähligen Fake-Coupons von Unternehmen wie Zara oder H&M gewarnt wurde, ist nun auch das schwedische Möbelkaufhaus Ikea Opfer einer großen Fälschungsaktion geworden.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »