Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    17.745,12
    +10,05 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.908,17
    +13,31 (+0,27%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,98 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,70
    -4,00 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0854
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.204,58
    +3.143,63 (+5,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,08
    +0,11 (+0,14%)
     
  • MDAX

    26.085,60
    -35,04 (-0,13%)
     
  • TecDAX

    3.441,81
    +12,57 (+0,37%)
     
  • SDAX

    13.842,22
    -14,82 (-0,11%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.667,61
    -14,89 (-0,19%)
     
  • CAC 40

    7.932,49
    -1,68 (-0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,04 (+1,14%)
     

Samsung erneut mit deutlichem Gewinnrückgang

SEOUL (dpa-AFX) -Trotz Erholungstendenzen im Markt für Speicherchips hat Branchenprimus Samsung KR7005930003 im vierten Quartal 2023 erneut erhebliche Gewinneinbußen verzeichnet. Der Überschuss brach im Jahresvergleich um 73 Prozent auf 6,3 Billionen Won (etwa 4,39 Milliarden Euro) ein, wie der südkoreanische Konzern am Mittwoch bei der Vorlage detaillierter Quartalszahlen mitteilte. Der Umsatz sank um knapp vier Prozent auf 67,8 Billionen Won. Der Rückgang fiel damit nicht ganz so stark aus, wie noch Anfang des Monats erwartet. Die Chipsparte schloss erneut mit einem operativen Verlust ab. Doch das Geschäft mit Speicherchips habe sich im Vergleich zum Quartal davor erholt, hieß es. Auch die Nachfrage für Smartphones sei gestiegen. Laut Berechnungen von Marktforschern hatte Apple US0378331005 im vergangenen Jahr Samsung von der Spitze der größten Smartphone-Anbieter verdrängt.