Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 20 Minuten

Saar-Regierungschef fordert schnellere Lockerung bei Grenzkontrollen

BERLIN (dpa-AFX) - Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) macht auch nach den angekündigten Lockerungen der deutschen Grenzkontrollen zu Frankreich weiter Druck. Er sei froh, dass "endlich die Grenzbarrikaden fallen" an den kleinen Grenzübergängen in seinem Bundesland, sagte Hans am Mittwochabend in den ARD-"Tagesthemen". Er werde aber nicht aufhören zu kämpfen, dass die Schengenfreiheit zurückkommt. Die Grenze müsse für alle fallen und es "sollte früher als der 15.6. sein". Man müsse sich anschauen, "ob man es sich leisten möchte, die Menschen vier Wochen noch einmal einzuschränken".

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Mittwoch das Ende der Kontrollen an der Grenze zu Luxemburg ab Samstag angekündigt. Die Grenzkontrollen zu Frankreich sollen dagegen bis zum 15. Juni verlängert werden. Es dürfen aber künftig wieder alle Übergänge genutzt werden. Statt systematischer Kontrollen werde es dort nur noch Stichprobenkontrollen geben.