Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 29 Minuten
  • DAX

    13.646,94
    -227,03 (-1,64%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.553,92
    -48,49 (-1,35%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.863,70
    +7,50 (+0,40%)
     
  • EUR/USD

    1,2154
    -0,0021 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    28.420,27
    +930,55 (+3,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    694,24
    +17,34 (+2,56%)
     
  • Öl (Brent)

    52,14
    -0,13 (-0,25%)
     
  • MDAX

    31.397,71
    -237,80 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.358,47
    -12,11 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.438,03
    -157,21 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.621,31
    -73,76 (-1,10%)
     
  • CAC 40

    5.474,02
    -85,55 (-1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

S&P stuft PPC mit „stabilem" Ausblick auf B hoch

·Lesedauer: 2 Min.
  • Um zwei Stufen von CCC+ auf B heraufgestuft

  • Langfristiges Kreditrating allgemein von B- auf B heraufgestuft

  • Erhebliche Steigerung des EBITDA erwartet

In dem am 27. November 2020 veröffentlichten jährlichen Research-Update hat S&P das Stand-Alone-Kreditprofil (SACP) von PPC um zwei Stufen von CCC+ auf B heraufgestuft, was zu einer allgemeinen Heraufstufung des langfristigen Kreditratings von PPC von B- auf B führte.

Laut S&P bestätigt die Verbesserung des Standalone-Unternehmensratings von PPC um zwei Stufen, dass die strategische Neuausrichtung des Unternehmens und die verbesserten Fundamentaldaten des griechischen Energiemarktes dessen Wettbewerbsposition wesentlich verbessert haben, wodurch frühere Bedenken hinsichtlich der Liquidität und der langfristigen Nachhaltigkeit des Unternehmens verringert werden konnten.

Der „stabile" Ausblick unterstreicht die Erwartung von S&P, dass PPC seinen Transformationsplan weiterhin erfüllen und eine solide Liquidität und verbesserte Gewinnmargen vorweisen wird. Der strategische Plan von PPC, den Stromerzeugungsmix so umzustellen, dass ein niedrigerer Kohlendioxidausstoß erzielt wird, verbessert die Wettbewerbsfähigkeit der Kraftwerke des Unternehmens und seine langfristigen Perspektiven.

Wie im Bericht erwähnt wird, erwartet S&P eine erhebliche Steigerung des EBITDA und eine Verbesserung der Bonitätsnoten vor dem Hintergrund einer höheren Rentabilität, da PPC die Schließung seiner Braunkohlekraftwerke beschleunigt und eine Verschiebung der Wettbewerbsposition hin zum Einzelhandelsmarkt vornimmt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201204005517/de/

Contacts

Sofia Dimtsa
Corporate Affairs & Communications Director
PUBLIC POWER CORPORATION S.A.
Tel.: +302105293038
Mobil: +306978778998
Fax: +30 2105241300
E-Mail: s.dimtsa@dei.com.gr