Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.121,94
    +395,06 (+1,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

„Der S&P 500 könnte am Limit sein“: 2 bedenkenswerte Faktoren

·Lesedauer: 2 Min.
Wall Street: Nasdaq, S&P 500 und Dow

Ist der S&P 500 bereits am Limit? Immerhin, der US-amerikanische Querschnitt notiert ebenfalls weiterhin hoch. Zum Ende dieser Woche ging der Index auf einen Zählerstand von Pi mal Daumen 4.370 Punkte aus dem Handel. Wobei ich diese Zeilen zugegebenermaßen ca. 20 Minuten vor Handelsende verfasst habe.

Das US-amerikanische Börsenportal Barrons verweist mit Blick auf eine Analyse aus dem Hause Goldman Sachs auf diese These. Die Goldmänner sind sich zwar ebenfalls unsicher und sprechen im Konjunktiv. Nach der bemerkenswerten Rallye nach COVID-19 könnte so langsam jedoch das Limit beim S&P 500 erreicht sein.

Wir können uns jetzt zugegebenermaßen sehr ausführlich über den Zeitraum der Analyse streiten. Ich jedoch möchte für heute den Fokus auf zwei andere Faktoren richtigen. Für Foolishe Investoren ist das möglicherweise absolut relevant.

S&P 500 am Limit? Aber nicht jede einzelne Aktie

Selbst wenn der S&P 500 am Limit sein sollte, können Foolishe Investoren noch immer bedenken: Man muss niemals den breiten Markt kaufen. Ein selektiver Ansatz kann einen entscheidenden Unterschied machen. Ja, sogar wenn sich der US-Querschnitt seitwärts bewegen sollte. Oder vielleicht korrigiert.

Innerhalb dieses marktbreiten Querschnitts befinden sich viele spannende trend- und wachstumsstarke Aktien mit jeder Menge Aufwärtspotenzial. Möglicherweise auch starke, unterbewertete Dividendenaktien oder Qualitätsaktien. Wer sich auf diese Aktien konzentriert, der kann trotzdem noch eine überaus solide Rendite einfahren. Der US-Querschnitt ist schließlich nicht repräsentativ für einzelne Aktien.

Natürlich ziehen Indizes wie der S&P 500 oder auch andere Querschnitte eine Menge Aufmerksamkeit auf sich. Doch im Endeffekt sind es für Stock-Picker eher die einzelnen Performances, die relevant sind. Und die gerade in einem breiten Index mit starken Schwerpunkten und echten Tech-Schwergewichten untergehen könnten.

Mit Warren Buffetts Kursziel langfristig denken!

Eine weitere wichtige Erkenntnis mit dem S&P 500 am Limit könnte außerdem ein Kursziel von Warren Buffett sein. Zugegebenermaßen hat sich das Orakel von Omaha nicht zu diesem Index geäußert. Bloß wiederholt seine Einschätzung geäußert, dass es langfristig orientiert ein Fehler ist, gegen die US-Wirtschaft zu wetten. Für den Dow Jones sieht das jedoch anders aus.

Warren Buffett sagte über diesen Index, dass er sich vorstellen könne, dass der Dow Jones 1.000.000 Punkte erreichen könnte. Jedoch über ein Zeitfenster von 100 Jahren hinweg. Allerdings schult das den Blick für das, auf was es eigentlich ankommt: nämlich die Performance über Jahrzehnte hinweg. Von Jahrhunderten zu sprechen ist für uns als Investoren vermutlich eher uninteressant.

Kurzfristig könnte der S&P 500 daher durchaus am Limit sein. Mittel- bis langfristig dürfte jedoch weiteres Potenzial vorhanden sein. Auch das ist eine wichtige Erkenntnis, wenn es um die Einschätzung der breiten Märkte geht. Nämlich, dass solche kurzfristigen Annahmen eigentlich irrelevant sind.

Der Artikel „Der S&P 500 könnte am Limit sein“: 2 bedenkenswerte Faktoren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.