Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 55 Minuten
  • DAX

    15.489,14
    -84,74 (-0,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.140,35
    -25,13 (-0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    34.869,37
    +71,37 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.740,90
    -11,10 (-0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1677
    -0,0025 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    35.851,79
    -1.974,33 (-5,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.036,11
    -65,41 (-5,94%)
     
  • Öl (Brent)

    76,21
    +0,76 (+1,01%)
     
  • MDAX

    35.013,52
    -260,62 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.790,73
    -54,05 (-1,41%)
     
  • SDAX

    16.804,12
    -115,52 (-0,68%)
     
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.052,14
    -11,26 (-0,16%)
     
  • CAC 40

    6.620,67
    -30,24 (-0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.969,97
    -77,73 (-0,52%)
     

Südkorea-TV zeigt bizarre Bilder bei Eröffnungsfeier

·Lesedauer: 1 Min.
Südkorea-TV zeigt bizarre Bilder bei Eröffnungsfeier
Südkorea-TV zeigt bizarre Bilder bei Eröffnungsfeier

Die südkoreanischen TV-Zuschauer bekamen bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio eine skurrile „Lehrstunde“ serviert.

Der Sender MBC blendete beim Einmarsch der Nationen für jedes Land ein „landestypisches“ Bild ein. Beim italienischen Team etwa wurde das Bild einer Pizza eingeblendet, bei Norwegen zeigte man einen Lachs - so weit, so unverfänglich.

TV-Sender entschuldigt sich nach Fauxpas

Weniger gelungen war das Begleitprogramm beim Einmarsch des ukrainischen Teams, bei dem der Sender ein Foto des durch den Atomunfall zerstörten Tschernobyl zeigte. ()

Komplett daneben war zudem die Bildauswahl für Haitis Olympioniken: Hier zeigte der Sender ein Foto der Unruhen nach der Ermordung des Präsidenten Jovenel Moïse.

Gewöhnungsbedürftig waren auch die Zusatzinformationen, die der Sender bei allen Nationen einblendete. Neben dem Bruttoinlandprodukt und der aktuellen Impfquote wurde der Zuschauer über die Medaillenausbeute bei den Spielen 2016 in Rio informiert.

MBC entschuldigte sich nach der Übertragung für die Entgleisungen und sprach bei der Ukraine und Haiti von „unangemessene Fotos und Untertiteln“.


Alles zu den Olympischen Spielen 2021 bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.