Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 54 Minuten
  • Nikkei 225

    38.694,71
    +212,60 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.737,85
    -543,41 (-0,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.337,55
    -51,85 (-3,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

Ryan Reynolds: "Ich hab vier Kinder — ich weiß nicht, wie sie heißen"

Ryan Reynolds: "Ich hab vier Kinder — ich weiß nicht, wie sie heißen"

Im englischen Fußball wird gern gescherzt: "Wie macht man ein kleines Vermögen mit einem Fußballverein? Indem man mit einem großen Vermögen anfängt!" Diese Erfahrung muss mittlerweile wohl auch Ryan Reynolds (46) machen. Vor knapp drei Jahren kaufte der Schauspieler ('Deadpool') gemeinsam mit seinem Kollegen Rob McElhenney (46) den walisischen Club Wrexham AFC.

Eine gähnende Finanzlücke

Mittlerweile ist der Verein in die vierte Liga aufgestiegen. Die Geschichte der beiden Hollywoodstars in Wales erzählt die Serie 'Welcome To Wrexham' auf Disney+. Am Dienstag (12. September) begann die zweite Staffel der Doku-Reihe, und gleich zum Einstieg klaffte mal wieder eine große Finanzlücke in der Vereinskasse. Die beiden Besitzer erfuhren, dass das marode Stadion renoviert werden muss. Dafür sind rund 20 Millionen Pfund veranschlagt (das sind mehr als 23 Millionen Euro). "Das ist ein großes Problem", seufzte Ryan im Gespräch mit Aufsichtsratsmitglied Shaun Harvey. Wie kann man helfen?

Wie reich ist Ryan Reynolds?

WERBUNG

Harvey gab sich Ryan Reynolds gegenüber optimistisch: "Wir finden schon eine Lösung, wir müssen einfach kreativ denken und die Dinge anders anpacken." Der Schauspieler, der für seinen Humor bekannt ist, wusste auch gleich Rat: "Ich verkaufe eines meiner Kinder. Ich habe vier, ich weiß nicht einmal, wie sie heißen." Erst vor Kurzem waren Ryan und seine Frau Blake Lively zum vierten Mal Eltern geworden — ein Geschwisterchen für ihre drei Töchter James (7), Inez (6) und Betty (3). Rob McElhenney mischte sich ein: "Ich habe keine 20 Millionen Pfund herumliegen. Ich weiß nicht, ob Ryan die hat, aber ich glaube es nicht. Er mag zwar behaupten, dass er sie hat, aber ich würde wirklich mit Blake sprechen, denn ich wette, dass er sie verdammt noch mal nicht hat." Blake wird sicher auch ein Wörtchen mitzureden haben, wenn Ryan Reynolds den Nachwuchs verkauft.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages.com/Cover Images