Werbung
Deutsche Märkte schließen in 50 Minuten
  • DAX

    18.035,44
    +33,42 (+0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.863,27
    +24,13 (+0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    38.522,26
    -66,90 (-0,17%)
     
  • Gold

    2.341,30
    -7,80 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0719
    +0,0010 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.275,52
    -822,58 (-1,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,74
    -17,42 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    +0,93 (+1,19%)
     
  • MDAX

    25.484,99
    -234,44 (-0,91%)
     
  • TecDAX

    3.325,98
    -27,28 (-0,81%)
     
  • SDAX

    14.468,32
    +101,26 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    38.102,44
    -712,12 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    8.127,92
    -18,94 (-0,23%)
     
  • CAC 40

    7.541,63
    +38,36 (+0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.684,91
    -3,98 (-0,02%)
     

RWE und Equinor vereinbaren neuen Gas-Liefervertrag

ESSEN/STAVANGER (dpa-AFX) -Der Energiekonzern RWE DE0007037129 hat mit dem norwegischen Öl- und Gasproduzenten Equinor NO0010096985 einen neuen Erdgas-Liefervertrag für fünf Jahre abgeschlossen. Pro Jahr wurde eine Lieferung von 10 bis 15 Terawattstunden Erdgas vereinbart, wie die Unternehmen am Montag in Essen und Stavanger mitteilten. Zum Vergleich: Zehn Terawattstunden entsprechen dem Jahresbedarf von rund 500 000 Haushalten bei einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden.

Der Vertrag sei zu Marktkonditionen abgeschlossen worden. Über das finanzielle Volumen machten die Unternehmen keine Angaben. Vertragsbeginn sei Oktober 2023. Equinor ist einer der größten Öl- und Gasförderer Europas. Der Konzern gehört zu zwei Dritteln dem norwegischen Staat.

"Für uns als globaler Energiehändler spielt Gas eine wichtige Rolle bei der Energiewende", erklärte der Vorstandschef der RWE-Handelssparte Supply und Trading, Andree Stracke. "Der neue Liefervertrag ist ein weiterer wichtiger Baustein in unserem paneuropäischen Gasportfolio und trägt zur Versorgungssicherheit bei."