Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,24
    +155,20 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.112,33
    +28,96 (+0,71%)
     
  • Dow Jones 30

    33.821,69
    +531,61 (+1,60%)
     
  • Gold

    1.783,30
    +14,30 (+0,81%)
     
  • EUR/USD

    1,1922
    +0,0057 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    27.099,48
    -2.221,54 (-7,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    785,89
    -64,46 (-7,58%)
     
  • Öl (Brent)

    73,65
    +2,01 (+2,81%)
     
  • MDAX

    34.198,71
    +176,19 (+0,52%)
     
  • TecDAX

    3.486,12
    -3,25 (-0,09%)
     
  • SDAX

    16.095,46
    +90,54 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • FTSE 100

    7.062,29
    +44,82 (+0,64%)
     
  • CAC 40

    6.602,54
    +33,38 (+0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.125,78
    +95,41 (+0,68%)
     

Russlands Präsident verspricht Verteidigung nationaler Interessen

·Lesedauer: 1 Min.
Putin eröffnet die Parade mit einer Rede

Bei der jährlichen Militärparade zum Sieg über Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg vor 76 Jahren hat Russlands Präsident Wladimir Putin versprochen, die nationalen Interessen des Landes entschieden zu verteidigen. "Russland verteidigt konsequent das Völkerrecht. Gleichzeitig werden wir entschieden unsere nationalen Interessen verteidigen, um die Sicherheit unseres Volkes zu gewährleisten", sagte Putin am Sonntag vor tausenden Soldaten und Veteranen auf dem Roten Platz in Moskau.

Bei seiner Rede zur Eröffnung der Parade prangerte der Präsident eine "schleichende Rückkehr der Ideologien von damals" an. Diese mache sich in Form von "rassistischer Rhetorik", "nationaler Überlegenheit", "Antisemitismus" und "Russophobie" bemerkbar.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Nowosti nahmen mehr als 12.000 Soldaten an der Parade in der russischen Hauptstadt teil. Auch rund 190 Militärfahrzeuge und 76 Kampfjets und Hubschrauber kamen demnach zum Einsatz. In zahlreichen weiteren russischen Städten wurden am Sonntag ebenfalls Militärparaden abgehalten.

Seitdem Putin Präsident ist, hat der russische Tag des Sieges zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Feiertag ist für Moskau ein willkommener Anlass, die militärische Stärke des Landes zur Schau zu stellen.

gap/mid

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.