Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 59 Minuten

Russische Notenbank senkt Leitzins in Corona-Krise

MOSKAU (dpa-AFX) - Die russische Notenbank hat angesichts der Corona-Krise den Leitzins gesenkt. Der Zinssatz werde um 1,00 Prozentpunkte auf 4,50 Prozent reduziert, teilte die Notenbank am Freitag in Moskau mit. Dies war von Ökonomen erwartet worden. Die Notenbank stellte zudem weitere Zinssenkungen auf den nächsten Sitzungen in Aussicht.

Die russische Notenbank folgt mit der Zinssenkung dem internationalen Trend in der Corona-Krise. Es ist die dritte Zinssenkung in diesem Jahr. Zuletzt hatte sie am 24. April die Zinsen gesenkt. Die erste Zinssenkung in diesem Jahr erfolgte Anfang Februar, also noch vor der Zuspitzung der Corona-Krise.

Die Notenbank erwartet weiterhin ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung von vier bis sechs Prozent in diesem Jahr. Die Inflationsrate könnte deutlich unter den Zielwert von vier Prozent fallen. Russland wird besonders hart von der Corona-Krise getroffen. Die täglichen Infektionszahlen lagen zuletzt über 7000.