Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    38.903,15
    +3,13 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.767,98
    +611,77 (+0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.493,72
    +9,53 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Rune jubelt - und schwärmt von Becker

Rune jubelt - und schwärmt von Becker
Rune jubelt - und schwärmt von Becker

Titelverteidiger Holger Rune hat beim Masters-Turnier in Paris das Achtelfinale erreicht. Der dänische Weltranglisten-Siebte besiegte vor den Augen seines neuen Trainers Boris Becker den Österreicher Dominic Thiem mit 6:4, 6:2 und bleibt auf Kurs ATP Finals in Turin (12. bis 19. November).

„Es ist ein harter Kampf. Dies ist der letzte Ansturm der Saison“, sagte Rune im ATP Podcast in Paris.

Die bisherige Zusammenarbeit mit Becker bezeichnete er als "großartig. Was wir trainieren, sieht man auch auf dem Platz. Wir haben einige Änderungen vorgenommen, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen."

WERBUNG

Im ersten Turnier mit Becker hatte Rune beim ATP-Turnier in Basel zuletzt das Halbfinale erreicht. Großes Ziel des 20-Jährigen ist das Saisonfinale in Turin, es wäre die erste Finals-Teilnahme seiner Karriere.

Im Achtelfinale trifft Rune am Donnerstagabend auf den Deutschen Daniel Altmaier, zuvor kämpft Olympiasieger Alexander Zverev gegen Stefanos Tsitsipas um den Einzug ins Viertelfinale.