Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    27.465,82
    -140,64 (-0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    21.416,57
    -454,73 (-2,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    528,61
    -8,28 (-1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     
  • S&P 500

    4.117,86
    -46,14 (-1,11%)
     

Rückrufe für Schokolade, Käse & Kartoffeltaschen

Neue Rückrufe für Schokolade, veganen Käse und tiefgekühlte Kartoffeltaschen von Lidl. Die Gründe für die Rückrufe sind Listerien und eventuell enthaltene Fremdkörper aus Kunststoff.

21 Lebensmittel sind aktuell von Rückrufen betroffen. (Bilder: Getty Images)
21 Lebensmittel sind aktuell von Rückrufen betroffen. (Bilder: Getty Images)

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt vor dem Verzehr von insgesamt 21 verschiedenen Lebensmitteln.

Zwei davon kommen vom Hersteller Heilemann Confiserie. Das Unternehmen aus dem Allgäu muss verschiedene Chargen seine Schokoladenprodukte Heilemann Geschenkpackung Weihnachtsfiguren 100 g mit dem Barcode 4006574007199 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 17.05.2023 und 17.08.2023 sowie Heilemann Weihnachtsfiguren Weihnachtsmann, Glocke, Engel, Schaukelpferd und Tannenbaum je 10 g mit dem Barcode 4006574007182 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 11.05.2023, 12.05.2023 und 17.08.2023 zurückrufen. Grund: Die Produkte könnten kleine Kunststoffteile enthalten.

Die Schokoladen wurden bundesweit im Lebensmittelhandel und im Internet verkauft.

Kunden, die entsprechende Produkte gekauft haben, werden gebeten, sich zur Rückgabe an den Heilemann Kundenservice zu wenden, telefonisch unter 08331-95750 (Mo - Do 8 - 16 Uhr, Fr 8 - 13 Uhr) oder per E-Mail an qualitätsmanagement@heilemann.de.

Plastikfremdkörper in Kartoffeltaschen von Lidl

Ebenfalls wegen möglicherweise enthaltenen Kunststoffteilen hat die Wernsing Feinkost GmbH einen Rückruf für ihre bundesweit bei Lidl verkauften Harvest Basket Kartoffeltaschen Rinderbacon Emmentaler, 600g mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.07.2023 und 15.07.2023 gestartet. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Lebensmittel keinesfalls konsumieren, so der Hersteller.

Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Listerien in 18 Sorten veganem Käse

Wegen Verdacht auf einen Befall mit Listerien ruft der Hersteller JAY&JOY seine veganen Käse-Produkte zurück. Betroffen sind Jil, Joséphine, Jeanne, Jean Jacque, Joie gras, Jeta frais, Joy Prairie, Joy Râpé, Parmi Joy, Joy Montagnard Nature, Joy Montagnard Fumé, Joy Montagnard Poivre, Jil Vrac, Joséphine Vrac, Jeanne Vrac, Jean Jacque vrac, Joy Bloc und Jeta Bloc mit den Haltbarkeitsdaten zwischen dem 14/01/2023 und dem 30/03/2023

Die Produkte wurden in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein verkauft.

Die Ware kann in den jeweiligen Einkaufsstätten zurückgegeben werden.

Listerien sind eine ernste Gesundheitsgefahr!

Von dem Verzehr der betroffenen Ware wird dringend abgeraten!

Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen und von Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen) können ernste Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung auftreten und in Einzelfällen sogar lebensbedrohlich sein.

Bei schweren oder anhaltenden Symptomen, sollten sich Betroffene ärztliche Hilfe suchen und auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen. Schwangere, die mit Listerien belastete Lebensmittel gegessen haben, sollten sich auch ohne Symptome in ärztliche Behandlung begeben und sich beraten lassen.

VIDEO: Kaufland ruft Salami zurück - Verzehr kann gefährlich werden