Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    15.409,63
    -99,56 (-0,64%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.222,81
    -18,31 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    34.053,94
    -39,02 (-0,11%)
     
  • Gold

    1.928,60
    -2,20 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0919
    +0,0008 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    21.474,98
    -478,83 (-2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,19
    -10,12 (-1,86%)
     
  • Öl (Brent)

    76,14
    +0,26 (+0,34%)
     
  • MDAX

    29.565,45
    -243,47 (-0,82%)
     
  • TecDAX

    3.305,14
    -30,84 (-0,92%)
     
  • SDAX

    13.367,62
    -132,83 (-0,98%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.836,32
    +16,16 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    7.140,54
    -25,73 (-0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.200,82
    +384,50 (+3,25%)
     

RTL Deutschland holt Netflix-Managerin in die Chefetage

KÖLN (dpa-AFX) -RTL LU0061462528 Deutschland holt sich eine Netflix US64110L1061-Managerin in die Chefetage. Inga Leschek (45) übernimmt zum 1. März für den Sender RTL und die Streamingplattform RTL+ die Programmgeschäftsführung. Das teilte der Fernsehkonzern am Mittwoch in Köln mit.

Programm-Macherin Leschek war zuletzt bei Netflix. Dort verantwortete sie seit Oktober 2021 die non-fiktionalen Inhalte des US-Streaminganbieters im deutschsprachigen Raum sowie im mittel- und osteuropäischen Bereich. In ihrer neuen Funktion berichtet sie an Stephan Schmitter, Geschäftsführer Programm und Marken bei RTL Deutschland.

Für Leschek ist es eine Rückkehr zu RTL Deutschland. Bis Oktober 2021 war sie Geschäftsführerin der Produktionsunternehmen RTL Studios und 99pro media, die sie ab 2020 zusammengeführt hat. Unter ihrer Leitung entstanden unter anderem Formate wie "Ninja Warrior" (RTL), "Guidos Deko Queen" (Vox) oder "Are you the one?" (RTL+).

RTL-Manager Schmitter sprach von einer "absoluten Wunschbesetzung für diese zentrale Position". Leschek betonte: "Nach einer extrem spannenden und lehrreichen Zeit bei Netflix, die ich nicht missen möchte, fühlt es sich nun an, wie nach Hause zu kommen." Zuerst hatte der Branchendienst "dwdl.de" über die Personalie berichtet.