Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,4531%)
     
  • BTC-EUR

    39.958,43
    -838,98 (-2,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

ROUNDUP: Jeder zehnte Amerikaner gegen Corona geimpft

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist inzwischen jeder Zehnte gegen das Corona-Virus geimpft. Von den etwa 330 Millionen Einwohnern erhielten knapp 33,8 Millionen zumindest die erste Dosis Impfstoff, wie Daten der Gesundheitsbehörde CDC am Mittwoch zeigten. 10,5 Millionen haben bereits beide Dosen erhalten. Insgesamt wurden den Bundesstaaten seit Ende vergangenen Jahres 66 Millionen Dosen geliefert, von denen knapp 45 Millionen bislang bereits eingesetzt wurden.

Der neue Präsident Joe Bidens macht bei der Impfkampagne großen Druck. Seit seinem Amtsantritt vor rund drei Wochen hat die Regierung die Impfstoff-Lieferungen an die Bundesstaaten nach eigenen Angaben um 28 Prozent auf inzwischen 11 Millionen Dosen pro Woche erhöht. Im Durchschnitt der vergangenen sieben Tage seien täglich 1,5 Millionen Menschen geimpft worden, sagte Bidens Corona-Koordinator Jeff Zients.

Um die Impfkampagne weiter anzukurbeln, sind auch Mitarbeiter der Katastrophenschutzbehörde Fema und Soldaten des US-Militärs im Einsatz. Biden wirbt zudem für ein weiteres Konjunkturpaket, mit dem zusätzliche Mittel für die Impfkampagne bereitgestellt werden sollen.

Die Regierung geht davon aus, bis zum Sommer allein von den Herstellern der bisher zugelassenen Impfstoffe, also Biontech <US09075V1026>/Pfizer und Moderna <US60770K1079>, rund 600 Millionen Dosen zu bekommen. Das wäre ausreichend, um praktisch allen Erwachsenen in den USA ein Impfangebot zu machen.

Seit Beginn der Pandemie vor gut einem Jahr sind in den USA bereits 27,2 Millionen bestätigte Corona-Infektionen gemeldet worden. Rund 470 000 Menschen kamen nach einer Infektion ums Leben. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen ging von einem Hoch von rund 300 000 zuletzt wieder stark zurück und lag nun im Durchschnitt bei 110 000 pro Tag.